Wieder ein tödlicher Verkehrsunfall auf der B 188 neu

Für die 26-jährige Beifahrerin des Opel Corsa endete dieser Zusammenprall tödlich. (Foto: Felix Hilmer)

29-Jähriger gerät in den Gegenverkehr - Beifahrerin stirbt

BURGDORF (r/jk). Ein 29-Jähriger ist Sonntagabend gegen 20.00 Uhr auf der Bundesstraße (B) 188 mit seinem Opel Corsa in den Gegenverkehr geraten und mit einem VW Passat kollidiert. Seine Beifahrerin (26 Jahre alt) hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen und ist noch am Unfallort verstorben. Durch die Deformation des Fahrzeugs war sie so schwer eingeklemmt, dass sie von den Einsatzkräften mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden musste.
Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Corsa-Fahrer auf der B 188 aus Uetze kommend in Richtung Hannover unterwegs. In Höhe Sorgenser Mühle kam der 29-Jährige mit seinem Wagen aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen VW Passat.
Die 26 Jahre alte Beifahrerin im Corsa erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Opel Corsa und der Fahrer des Passat (auch 29 Jahre alt) wurden ebenfalls verletzt, beide kamen zur
medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser.
Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr stellten den Brandschutz bis zum Abtransport der verunfallten Autos sicher und beendeten den Einsatz um 22.20 Uhr. Die Straße blieb für mehrere Stunden voll gesperrt. Am Einsatz waren sechs Fahrzeuge und 44 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Hülptingsen und Burgdorf beteiligt.
Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallgeschehen geben können, melden
sich bitte beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer
0511/109-1888.