Wie werden Probleme und Konflikte gelöst?

Systemische Aufstellungsarbeit im BMGH

BURGDORF (r/jk). Wir begegnen ständig Konflikten, ob sich diese im Berufsleben oder sich im privaten Alltag zeigen, ist für die systemische Aufstellungsarbeit ein klares Arbeitsfeld. Alle Situationen, die Probleme bereitet, oder über die man mehr erfahren möchte, eignen sich zur systemischen Aufstellung. Mit dem Einsatz systemischer Aufstellungen in der Beratungsarbeit lassen sich Schwierigkeiten lösen. Mit dieser Methode werden oft überraschende Einsichten in Situationen oder Konflikte, gemacht. Die Strukturen des Problems werden durchschaubar, um neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten für den Patienten zu entwickelt.
Im Offenen Treff Leib und Seele am Donnerstag, 13. Februar, von 10.00 bis 12.00 Uhr, erklärt Sabine Nehring-Neumann, Heilpraktikerin für Psychotherapie, ganz praktisch, systemische Familien- und Einzelaufstellungen.