Weiteres „Lifting“ für die Burgdorfer Stadtbücherei

Büchereileiterin Andrea Nehmer-Rommel, hier auf und mit dem in die Jahre gekommenen Teppichboden, freut schon auf das Endergebnis der umfangreichen Renovierung vom 22. August bis 23. September. (Foto: Georg Bosse)

Umfangreiche Renovierung vom 22. August bis 23. September

BURGDORF (gb). Anlässlich einer zweiten gründlichen Renovierung wird die Burgdorfer Stadtbücherei an der Sorgenser Straße 3 in der Zeit von Montag, 22. August, bis Freitag, 23. September, durchgehend geschlossen. Während dieses Zeitraums sind keine bereits entliehenen Medien fällig.
Die kostenlose Onleihe von elektronischen Zeitschriften, Büchern und Hörbüchern über www.Nbib.24.de ist davon nicht beeinträchtigt. „Um die Onleihe während der Schließung nutzen zu können, empfehle ich allen Lesern, ihren eventuell abgelaufenen Leseausweis möglichst rasch verlängern zu lassen“, so Büchereileiterin Andrea Nehmer-Rommel.
Nach dem Kinderbuchbereich bekommt dieses Mal der untere Bereich mit annähernd 20.000 Sachbüchern sein „Lifting“. Diese werden mit „eigenen Kräften“ in zwei Schritten ausgeräumt, um den vier Gewerken für ihre Renovierungsarbeiten Platz zu schaffen. „Trotz der vielen Arbeit, mit der wir ja bereits Erfahrung gemacht haben, freue ich mich schon sehr auf das Endergebnis“, lächelt Andrea Nehmer-Rommel. Dazu werden der über 40 Jahre alte Teppichboden und der darunter liegende Estrich entfernt. Nach ihrer Erneuerung und einem Deckenanstrich gibt es auch noch eine neue Beleuchtung für den Romanbereich, die Leseecke sowie für den Ausleihtresen. „Darüber hinaus wollen wir das Regalbeschriftungssystem auf Vordermann bringen und die Themenbereiche optimieren“, erklärt die Büchereileiterin.