Weihnachtsmarkt - aller guten Dinge sind drei

Mit den 3. Burgdorfer Weihnachtsmarkt versprüht Initiator Wolfgang Jänisch süßen Weihnachtsduft und stimmungsvolle Adventsatmosphäre auf dem Spittaplatz. (Foto: Georg Bosse)

Vom 4. bis 27. Dezember auf dem Burgdorfer Spittaplatz

BURGDORF/ALTKREIS (gb). Weihnachtsmärkte versüßen den Menschen alljährlich die Advents- und Weihnachtszeit. „Aller guten Dinge sind drei“ - nach dieser alten Redensart kann der vom Burgdorfer Modekaufmann Wolfgang Jänisch ins Leben gerufene große Weihnachtsmarkt zu Füßen der St. Pankratiuskirche nur gut werden. Denn in der Zeit vom Freitag, 4. Dezember bis Sonntag, 27. Dezember, findet der 3. Markt dieser Art auf dem Spittaplatz statt.
Am gestrigen Freitag Nachmittag ist der Weihnachtsmarkt von Bürgermeister Alfred Baxmann und Wolfgang Jänisch offiziell eröffnet worden. Jetzt kann mit Freunden und Familien die süße Vorweihnachtszeit rund um den Wicken-Thies-Brunnen genossen werden.
Viele bunte Buden laden zum Stöbern und Genießen ein. Für die Kinder dreht sich ein Karussell und es duftet nach gebrannten Mandeln und Glühwein.
Stimmungsvolle und weihnachtliche Musik - ob vom „Chor des Herrn K.“ gesungen (19.12. ab 18.00 Uhr) oder vom Posaunenchor der St. Pankratiuskirche vorgetragen (13.12. ab 17.00 Uhr) – erschallt von der Weihnachtsbühne. Darüber hinaus stehen Gesang & Gitarre (5.12. ab 18.00 Uhr) und eine Acapella-Formation (18.12. ab 18.00 Uhr) musikalisch im Rampenlicht.
Der 3. Burgdorfer Weihnachtsmarkt lädt jeweils sonntags bis donnerstags von 12.00 bis 20.00 Uhr sowie am Freitag und Samstag von 12.00 bis 22.00 Uhr auf den Spittaplatz ein.