Weihnachtliches Orgelmärchen für Kinder

Orgel und Märchen am 16. Dezember in St. Pankratius

BURGDORF (r/jk). Ein spannendes Orgelmärchen für Kinder ab fünf Jahren findet am Sonntag, 16. Dezember, ab 11.15 Uhr im Anschluss an den Kindergartengottesdienst auf der Orgelempore der St.-Pankratiuskirche statt. Der Eintritt ist frei. Elisabeth Goldmann liest „Das Geheimnis der Weihnachtswichtel“ von Sven Nordqvist, der größere Bekanntheit als Autor der Geschichten von „Pettersson und Findus“erlangt hat. Kirchenkreiskantor Martin Burzeya wird die Geschichte auf der Orgel musikalisch nachzeichnen und untermalen. Im Rahmen der Geschichte werden die Kinder bekannte Weihnachtlieder singen.
Weihnachten auf einem schwedischen Hof. Der Tisch ist festlich gedeckt, die Verwandtschaft trifft gerade ein, und alle freuen sich auf das festlichste Mahl des Jahres. Auch die Wichtel, die auf dem Heuboden hinter einer Tür leben, die nur sie selbst sehen können, sind genauso aufgeregt, wie die Menschen. Vor allem der Wichtelvater freut sich schon auf die Schale Reisbrei, die die Menschen immer am Weihnachtstag für die Wichtel vor das Haus stellen, um sich für die unsichtbaren Dienste und Hilfen zu bedanken, die ihnen die Wichtel übers Jahr angedeihen lassen. In diesem Jahr aber sind die Menschen drauf und dran, diesen alten Brauch zu vergessen. Um die Menschen und die eigene Familie vor dem Zorn des Wichtelvaters zu bewahren, muss die Wichtelmutter nun versuchen, dies zu verhindern. Aber wie kann sie es schaffen, die Menschen auf ihr Versäumnis aufmerksam zu machen, ohne dass ihr Mann es merkt?