Weihnachtliche Führung

Christel Hoffmann-Pilgrim führt durch die Weihnachtsausstellung. (Foto: Joachim Lührs)

Ausstellung „Weihnachten in aller Welt“ am 17. und 18. Dezember

BURGDORF (r/jk). Wie feiern die Isländer, die Amerikaner oder Italiener und andere christliche Nationen das Weihnachtsfest? Seit wann gibt es den Adventskranz oder den Tannenbaum? Woher kommen der Weihnachtsmann und das Christkind? Diese und viele andere Fragen rund um das Freudenfest der Geburt Christi beantwortet die Ausstellung „Weihnachten in aller Welt – gestern und heute“, die in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) bis zum 8. Januar zu sehen ist. Zahlreiche Schaustücke mit weihnachtlichem Hintergrund verwandeln die KulturWerkStadt in ein festlich dekoriertes Weihnachtszimmer mit internationaler Ausstrahlung. Öffnungszeiten: samstags und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr (auch am 2. Weihnachtstag und Neujahrstag geöffnet).
Ein attraktives Beiprogramm umrahmt die Ausstellung. Zum Backen von Weihnachtskeksen sind die Besucher der KulturWerkStadt am Samstag, 17. Dezember, ab 14.00 Uhr eingeladen. Um 15.00 Uhr liest Karin Sander weihnachtliche Geschichten für Kinder und Erwachsene. Am 4. Advent, Sonntag, 18. Dezember, organisieren der VVV, die Stadt und der Förderverein eine Sonderführung durch die Ausstellung. Beginn ist um 15.00 Uhr. Die Leitung übernimmt Christel Hoffmann-Pilgrim. Sie zeichnet für die Zusammenstellung der Ausstellung verantwortlich und stellt den Teilnehmern sehenswerte Exponate aus dem Umfeld von Weihnachtstraditionen aus aller Welt vor. Zudem berichtet die Ausstellungsmacherin über die kulturellen Hintergründe des Weihnachtsfestes.

Anlage: Fotos (BU´s, Foto 1: , Foto 2: