Walter Grundwald hat das Handwerk gelebt

Der neue Obermeister der Dachdecker-Innung Burgdorf, Jörg Matthies (Otze; 2.v.l.), mit seinem Vorstandsteam Max Woick (Burgdorf), Gerd Schrader (Arpke) und Ralf-Otto Burgdorf (Arpke; v.l.). (Foto: Georg Bosse)

Jörg Matthies ist neuer Obermeister der Dachdecker-Innung

EHLERSHAUSEN (gb). Nach gut 20 Jahren als Obermeister der Dachdecker-Innung Burgdorf ist im Gasthaus/Hotel „Bähre“ in Ehlershausen für Walter Grunwald (Sehnde/Wirringen) sein bisheriger Stellvertreter Jörg Matthies (Otze) einstimmig zum Nachfolger gewählt worden.
Die Frühjahrsversammlung der Dachdecker-Innung in Ehlershausen stand ganz im Zeichen ihrer Vorstandswahlen. Ebenso einmütig wie die Entscheidung für Jörg Matthies als neuem Obermeister fielen auch die Besetzungen der anderen Vorstandsämter aus: Vize-Obermeister Ralf-Otto Burgdorf (Lehrte/Arpke), Lehrlingswart Rainer Pelz (Edemissen/Wehnsen), Schriftführer Gerd Schrader (Lehrte/Arpke) und Kassenwart Max Woick (Burgdorf).
„Walter Grunwald lebt Handwerk und hat sich bis heute für und in unserer Innung engagiert“, würdigte Jörg Matthies die Verdienste des Mannes, dem eine weitere Leidenschaft „seinen Schafen und Eseln“ gehört. Zeitgleich mit der Überreichung der Verabschiedungsurkunde der Dachdecker-Innung wurde Walter Grunwald von Jörg Matthies zum Ehrenobermeister ernannt. Ferner wurde der Alt-Obermeister mit einer Urkunde der Kreishandwerkerschaft Burgdorf sowie mit Urkunde und der Silbernen Nadel des Landesverbandes ausgezeichnet.