VVV-Wandertour führt in eine faszinierende Naturlandschaft

Am 27. August durch die Misselhorner Heide bei Hermannsburg

BURGDORF (r/jk). Zu einer neuen Tagestour lädt die VVV-Wandergruppe am Samstag, 27. August, ein. Die rund 14 Kilometer lange Wanderstrecke führt durch die Misselhorner Heide. Annette Wolff übernimmt die Leitung. Die Teilnehmer treffen sich um 9.00 Uhr am Haupteingang des Burgdorfer Bahnhofs. Von dort geht es mit der S-Bahn über Celle nach Unterlüß und mit dem Bus weiter nach Misselhorn. Der Vorort von Hermannsburg ist der Ausgangspunkt der Heidewanderung. Die Rückkehr nach Burgdorf erfolgt gegen 18.00 Uhr.
Die Misselhorner Heide mit dem Tiefental beginnt 1,5 Kilometer östlich von Hermannsburg und gehört zu den schönsten Heideflächen des Naturparks Südheide. Sanfte Hügel mit weitläufigen Heideflächen, die immer wieder knorrige Wacholder durchsetzen, prägen die Landschaft. Sie ist ein Teil des "mittleren Lüßplateaus", das sich als Naturschutzgebiet im Naturpark Südheide über eine Fläche von insgesamt ca. 293 ha erstreckt. Die Heideflächen sind alte Kulturlandschaften und Relikte der Heidebauernwirtschaft aus früheren Jahrhunderten. Heute stehen sie unter Naturschutz, da sie eine faszinierende Flora und Fauna besitzen. Teilweise aufwendige Pflegemaßnahmen sorgen für ihre Erhaltung. Eine Heidschnucken- und Schafherde übernimmt die natürliche Pflege der Heide.
Charakteristisch für die Landschaft sind die nährstoffarmen Sandböden, auf denen Birken- und Kiefernwälder gedeihen, und als ihr Markenzeichen das Heidekraut: die Gemeine Besenheide (Calluna vulgaris). Einige in Deutschland gefährdete Pflanzenarten haben ein Refugium im geschützten Bereich der Misselhorner Heide gefunden: Mittlerer Sonnentau, Waldläusekraut oder Lungen-Enzian. Wenn im August und September die Heide blüht, erleben die Wanderer den magischen Charme der in Mitteleuropa einmaligen Naturlandschaft.
Die Organisatoren setzen eine den Boden- und Wetterverhältnissen angepasste Ausrüstung mit belastungssicherem Schuhwerk und regenfester Bekleidung voraus. Die Mitnahme von Rucksackverpflegung ist ebenfalls erforderlich. Am Ende der Tour besteht die Möglichkeit, in ein Misselhorner Gasthaus einzukehren.
Teilnehmerkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862, erhältlich. Für VVV-Mitglieder gibt es Ermäßigungen.