VVV öffnet seinen 200. Pferde- und Hobbytiermarkt

Der Pferde- und Hobbytiermarkt ist in den vergangenen Jahren in Burgdorf immer ein starker Besuchermagnet gewesen. (Foto: VVV Burgdorf)

Kombination aus Tradition und Wandel bestimmt Erfolgsgeschichte

BURGDORF (r/jk). Zum mittlerweile 200. Mal lädt der Verkehrs- und Verschönerungsverein der Stadt Burgdorf (VVV) am Sonnabend, 20. Juli, zum Pferde- und Hobbytiermarkt ein. Eine vor fast dreieinhalb Jahrzehnten ins Leben gerufene Veranstaltung, die sich zu einem unverwechselbaren Markenzeichen der Stadt Burgdorf entwickelte, begeht somit ein herausragendes Jubiläum.
1979 übernahm der VVV die Anregung der drei Burgdorfer Alfred Bleich, Paul Jäger und Richard Wirsig, einen Pferde- und Hobbytiermarkt in der Stadt zu installieren und damit an die bis in die 1930er Jahre bestehende Tradition eines Burgdorfer Viehmarktes anzuknüpfen. Nach monatelangen Vorbereitungen öffnete am 19. April 1980 bei suboptimalem Wetter die erste Veranstaltung dieser Art ihre Pforten auf dem Marktgelände am Kleinen Brückendamm. Keiner der damals Verantwortlichen ahnte, dass damit der Startschuss für eine nunmehr in das 34. Jahr gehende und bisher über zwei Millionen Besucher zählende Erfolgsgeschichte fiel. Zum VVV-Organisationsteam der ersten Stunde gehörten Gerhard Bleich, Heinrich Hoppe, Helmut Laue, Peter Schindler, Günter Schröer, Gert Stuhlert und Karl-Ludwig Schrader. In den vergangenen Jahrzehnten avancierten die Pferde- und Hobbytiermärkte zu einem überregionalen Besuchermagneten mit einem weit über die Landesgrenzen hinausgehenden Bekanntheitsgrad.
Jeweils zwischen 10.000 und 15.000 Besucher, die aus allen Himmelrichtungen kommen, flanieren an den sechs Veranstaltungstagen des Jahres von 8.00 bis 13.00 Uhr über das Marktareal. Neben dem breit gefächerten Angebot an Pferden und Kleintieren aller Gattungen ist die ungebrochene, auf alle Generationen ausstrahlende Anziehungskraft einem permanent optimierten Veranstaltungskonzept mit einem familiengerechten Unterhaltungsprogramm und der langjährigen Zusammenarbeit des VVV mit diversen Kooperationspartnern zu verdanken. Zu ihnen zählt der Verein Burgdorfer Pferdeland, das Frauen- und Mütterzentrum, JohnnyB., die Jägerschaft Burgdorf, der Verein der Freunde historischer Fahrzeuge aus Immensen sowie der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Schillerslage. Hauptsponsor ist seit vielen Jahren die Stadtsparkasse Burgdorf. Über 60 ehrenamtliche Helfer des VVV sorgen für den reibungslosen Ablauf des Marktgeschehens. Ein besonderer Stellenwert kommt von Anfang an der Überwachung tierschutzrechtlicher Bestimmungen zu, für deren Einhaltung Amtstierärzte und Kontrolleure des VVV verantwortlich sind.
Zu den Akteuren des Jubiläums-Beiprogramms gehört die Clownin Pipette, die zwischen 10.00 und 12.00 Uhr auftritt. Sie zeichnet sich durch frisches, freches und schlagfertiges Auftreten aus, in das sich aber auch feine und leise Töne einfügen. Tadellos erhaltene historische Vehikel mit teilweise großem Seltenheitswert zeigt der Verein der Freunde historischer Fahrzeuge aus Immensen in seiner Fahrzeugschau. Vor dem Hintergrund ihres 100-jährigen Bestehens stellt sich die Freiwillige Feuerwehr Weferlingsen vor und richtet unter dem Motto „damals und heute“ den Fokus auf die Vergangenheit und Gegenwart des Brandbekämpfungswesens der Ortschaft. So ist u.a. eine historische Handdruckspritze zu sehen. Im vom JohnnyB. betreuten Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf sorgt ein Kinderliedermacher für beste Partystimmung. Über ihr Beratungsspektrum informiert die Stadtsparkasse an einem Info-Mobil. Zum Kinderschminken lädt das Frauen- und Mütterzentrum ein. Als Höhepunkt der Pferdeshow auf der Vorführbahn des Vereins Burgdorfer Pferdeland ist eine Fohlenschau mit Haflinger-Pferden und Shetlandponys zu sehen.
Teilnahmekarten für die große Oktobermarkt-Verlosung „Kultur gewinnt!“ gibt es am Infostand des VVV, an dem auch der Hauptpreis, ein VW Golf Comfortline „Blue Motion“ im Wert von 21.500 Euro, präsentiert wird. Die Auslosung der Gewinner erfolgt am 6. Oktober auf der Marktspiegel-Showbühne Marktstraße/Ecke Poststraße. Am Infostand sind auch die aktuelle Burgdorfer Jahreschronik und passend zum Sommer der Radtourenführer „Burgdorfer ErlebnisRadTouren“ erhältlich. Außerdem informieren das E-Center Cramer und der Marktspiegel über das von ihnen im Rahmen des 201. Pferde- und Hobbytiermarkts am 17. August veranstaltete 5. Entenrennen auf der Aue.
Aussteller, die die Teilnahme am 20. Juli planen, müssen sich vorher in der VVV-Geschäftsstelle, Braunschweiger Straße 2, anmelden. Die Mitnahme von Hunden auf das Gelände ist nicht mehr gestattet. Für Besucher stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, im Parkhaus am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße (B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen.