VVV-JuniorClub-Tage kommen gut an

Bastellaune ist beim JuniorClub des VVV gefragt. (Foto: VVV)

Abenteuerlust und Experimentierfreude sind gefragt

BURGDORF (r/jk). Vor über 5 Jahren startete der erste VVV-JuniorClubTag mit dem Ziel, spannende Mitmachangebote für Kinder und Jugendliche im Umfeld der Ausstellungen im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) und in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) anzubieten. Heute ist er eine fest etablierte Größe im jährlichen Veranstaltungskalender für die junge Generation. Wie die Teilnehmer bekunden, kommen die abwechslungsreichen Aktionstage, die immer am zweiten Mittwoch des Monats stattfinden, unverändert gut an. „Es macht einfach Spaß, gemeinsam jedes Mal etwas Neues zu erleben“, sagen die Kinder und Jugendlichen. Dem pflichtet Clubleiterin Sabine Fuchs bei: „Ich finde es toll, wie engagiert die Teilnehmer bei der Sache sind und auf unsere Angebote reagieren.“
Eine vorherige Anmeldung ist für jeden ClubTag bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, notwendig. Clubmitglieder erhalten bei kostenpflichtigen Veranstaltungen Ermäßigungen. Teilnehmerkarten für alle ClubTage des zweiten Halbjahres 2013 liegen bereits vor. Gäste sind jederzeit willkommen.
Noch Plätze frei sind für den 55. ClubTag am 14. August in der KulturWerkStadt, bei dem Tüfteln und Basteln angesagt sind. Dort läuft die Ausstellung „Von der Bogenlampe zur LED-Technik“, die einen Einblick in die Geschichte der elektrischen Beleuchtungsquellen gibt. Bei einem kurzen Rundgang durch die Schau lernen die Teilnehmer (ab 8 Jahre) auch den Wirkungsmechanismus der LED-Technik kennen und basteln unter fachkundiger Anleitung eine Solar-LED-Gartenleuchte. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr.
Zum Ausklang des Sommers steht ein Besuch des Eislabors von Salvatore Tomasello auf dem Programm. Anlass ist der 56. Clubtag am 11. September, zu dem sich die Teilnehmer (ab 8 Jahre) um 16.00 Uhr an der KulturWerkStadt treffen und danach auf dem Fahrrad zu dem italienischen Eisprofi fahren. Tomasello weiht seine Besucher in die Geheimnisse der Eisfertigung ein und verteilt anschließend leckere Eisportionen.
Vom 14. September bis 27. Oktober ist im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) eine weitere Ausstellung der Burgdorfer Zinnfigurensammlung zu sehen. Sie trägt den Titel „Napoleon und seine Zeit“ und präsentiert detailgetreue Nachbildungen von historischen Szenen aus dem Umfeld des französischen Kaisers. Einen Einblick in die Kunst des Zinnfigurenmodellierens gibt der 57. JuniorClubTag am 9. Oktober (ab 8 Jahren). Die Teilnehmer versammeln sich um 16.00 Uhr im Stadtmuseum und gießen unter fachkundiger Anleitung ihre eigenen Zinnfiguren, die sich mit nach Hause nehmen können.
Freie Plätze gibt es weiterhin für den 58. ClubTag am 13. November. Auf dem Programm steht ein Besuch des 14.200 Quadratmeter großen Firmengeländes der „Regiobus“ mit einer Besichtigung der einzelnen Betriebsbereiche (darunter die Werkstatt und Waschanlage). Das Unternehmen ist mit seinen über 40 Bussen für einen Teil des regionalen öffentlichen Busverkehrs verantwortlich. Die Teilnehmer (ab 8 Jahren) kommen um 16.00 Uhr an der KulturWerkStadt zusammen und steuern das am Ostlandring stationierte Busdepot mit dem Fahrrad an. Dessen Verkehrssicherheit setzen die Organisatoren voraus.
Zusätzlich zu den ermäßigten Teilnehmerkarten für die ClubTage erhalten JuniorClub-Mitglieder jedes Jahr ein umfangreiches Gutscheinheft, das zum vergünstigten Besuch zahlreicher Veranstaltungen berechtigt (u.a. Kino, Schwimmbad, Computerkurse, Minigolf, Flohmarkt). Die Mitgliedschaft kostet 7,50 Euro im Jahr.