VVV-JuniorClub ist ein beliebter Anziehungspunkt

Neugierde, Experimentierfreude und Abenteuerlust sind bei den Mitmachaktionen des VVV-JuniorClubs gefragt. (Foto: VVV)

50. ClubTag für Kinder und Jugendliche am 13. März

BURGDORF (r/jk). Der VVV-JuniorClub lädt seit über vier Jahren mit großem Erfolg zu seinen monatlichen ClubTagen für Kinder und Jugendliche ein. An jedem zweiten Mittwoch des Monats treffen sich die Clubmitglieder im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) oder in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) um 16.00 Uhr zu spannenden Mitmachangeboten. Bei ihnen sind Neugierde, Experimentierfreude und Abenteuerlust befragt. Gäste sind jederzeit willkommen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine persönliche Voranmeldung bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 - 1862. Teilnehmerkarten für alle ClubTage des ersten Halbjahres 2013 liegen bereits vor.
Bis zum Juni umfasst das von Clubleiterin Sabine Fuchs zusammengestellte Halbjahresprogramm wieder abwechslungsreiche Aktivitäten. „Am 13. März haben wir bereits unseren 50. Clubtag. Dies beweist uns, dass wir bei den Kindern und Jugendlichen auf der richtigen Wellenlänge liegen“, meint die dreifache Mutter, die viel Herzblut in die Clubaktivitäten investiert. „Wir achten darauf, dass sich bei unseren altersgerecht konzipierten Mitmachaktionen Spaß und Lehrreiches die Waage halten“.
Im Burgdorfer Schwimmbad treffen sich am 13. Februar die Teilnehmer des 49. ClubTages, zu denen keine Nichtschwimmer gehören sollten. Ein Schwimmmeister lässt sich über die Schulter blicken und demonstriert, welche Voraussetzungen notwendig sind, um das Schwimmen für die Gäste zu einem angenehmen Wohlfühlerlebnis zu machen.
Ab dem 23. Februar läuft in der KulturWerkStadt die Ausstellung „Museumsschätze – ein Blick in das Gedächtnis unserer Stadt“. Im Umfeld der stadtgeschichtlichen Schau brechen die Teilnehmer des 50. ClubTages (ab acht Jahren) mit GPS-Empfängern am 13. März zu einer Schatzsuche (HistoCaching) durch die Burgdorfer Stadtgeschichte auf. Manches historisches Ereignis hat im städtischen Umfeld markante Spuren hinterlassen, die es bei der elektronischen Schnitzeljagd zu entdecken gilt. Treffpunkt ist an der KulturWerkStadt.
„Radfahrgalerie – die Geschichte des Fahrrades“ heißt eine Ausstellung im Stadtmuseum, in der vom 29. März bis 21. April wertvolle Exponate der Radfahrgalerie Burgdorf zu sehen sind, die in diesem Jahr in den Besitz des Fördervereins Stadtmuseum übergegangen ist. Die Teilnehmer des 51. ClubTages haben am 10. April die Gelegenheit, auf einigen Spaß- und Hochrädern der Radfahrgalerie Probefahrten zu unternehmen und ein Gespür dafür zu bekommen, auf welchen Fahrradmodellen sich die Großeltern fortbewegt haben. Treffpunkt ist im Stadtmuseum.
Sportlich geht es auch am 8. Mai zu. Der VVV-Arbeitskreis Boule ist der Gastgeber des 52. ClubTages. Er lädt zu einem BouleTurnier vor dem Schloss ein und möchte den französischen Gemeinschaftssport näher vorstellen. Bevor das Spiel beginnt, gibt es zur Stärkung Croissants, Madeleines, französischen Apfelkuchen und Traubensaft. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Treffpunkt ist in der KulturWerkStadt.
Das Halbjahresprogramm endet am 12. Juni mit dem 53. ClubTag. Mit dem NABU Burgdorf, Lehrte, Uetze geht es vom Stadtmuseum auf einen Fahrradausflug an die Aue. Die Teilnehmer (ab acht Jahren) betätigen sich als Umweltdetektive und untersuchen den Umkreis des Gewässers mit Keschern und Becherlupen. Aufzufinden sind zahlreiche Tierarten kleinster bis mittlerer Größenordnung und vielfältige Pflanzenformen, die sich den Lebensraum um die Aue teilen. Für ein verkehrssicheres Fahrrad und eigene Verpflegung sind die Mitfahrer selbst verantwortlich. Die Aktion gehört zur Sonderausstellung des NABU „Flöh´ und Wanzen gehören auch zum Ganzen“ (vom VVV und der Stadt Burgdorf vom 4. Mai bis 23. Juni im Stadtmuseum präsentiert).
Für alle ClubMitglieder ist die Teilnahme an den Clubtagen kostenlos oder deutlich vergünstigt. Der Jahresbeitrag liegt bei 7,50 Euro. Neben dem ClubTag gibt es etliche weitere Veranstaltungen wie z.B. den Kinderflohmarkt des VVV oder Familienkonzert (als nächstes am 2. März mit Volker Rosin). Zusätzlich gibt es für die Mitglieder ein jährlich erscheinendes Gutscheinheft, das zahlreiche Ermäßigungen u.a. beim Kino-, Schwimmbad- oder Theaterbesuch gewährt.