VVV-Helfer feierten ihren Saisonabschluss 2016

Karl-Ludwig Schrader (2.v.l.) eröffnete die traditionelle Helfer-Abschlussfeier im „Backhausenhof“ mit einem großen Dankeschön an das anwesende „Rückgrat“ des VVV. (Foto: Georg Bosse)

Feier für das unentbehrliche „Rückgrat“ des VVV

BURGDORF (gb). Der „Elfter im Elften“ um 11.11 Uhr ist der gebräuchliche Beginn der rheinischen Karnevalssessionen und der (alemannischen) Fastnachtkampagnen. Just zum Auftakt der närrischen „fünften Jahreszeit“ feierten in Burgdorf die fleißigen Helfer des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) ihren Saisonabschluss 2016 im Lager „Backhausenhof“.
Es ist bereits seit vielen Jahren guter Brauch, dass die ehrenamtlichen VVV-Engagierten mit ihrer gemütlichen Party im „Backhausenhof“ die vergangenen, aktionsreichen Monate Revue passieren lassen und so versuchen, die gute Stimmung ins neue Jahr mit hinüberzunehmen. Denn nach Pferdemärkten und Oktobermarkt ist vor Pferdemärkten und Oktobermarkt.
Es war deshalb selbstverständlich, dass VVV-Vorsitzender Karl-Ludwig Schrader auch dieses Mal dem „Rückgrat“ der großen Burgdorfer Freiwilligenbewegung großes Lob für den persönlichen und verlässlichen Einsatz bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen aussprach. „Und wenn wir jetzt schon unter uns sind, lasst uns ein bisschen feiern und gemeinsam einen behaglichen Abend verleben“, so Schrader, dem DRK-Vorsitzender Gero von Oettingen ein fröhliches „Prost!“ folgen ließ.