VVV-Arbeitskreis Boule eröffnet die neue Spielsaison

Über 40 Frauen und Männer zählen zu den Boulefreunden, die vor der herrlichen Kulisse des Schlosses spielen. (Foto: VVV)

Am 24. April rollen ab 10.30 Uhr die ersten Kugeln

BURGDORF (r/bs). Der 2002 gegründete VVV-Arbeitskreis Boule eröffnet am Sonntag, 24. April, die neue Spielsaison auf dem Bouleplatz zwischen Spittaplatz und Schloss.
Die Veranstaltung steht allen Burgdorfern offen, die sich an dem populären französischen Nationalsport beteiligen möchten. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der offizielle Startschuss fällt gegen 10.30 Uhr. Die Mitnahme eigener Kugeln ist nicht notwendig, da diese leihweise zur Verfügung gestellt werden. Anmeldungen nimmt Spartenleiter Wolfgang Frohloff per e-mail: boule@vvvburgdorf.de oder zu den Trainingszeiten auf dem Platz (dienstags ab 10.00 Uhr, freitags ab 16.00 Uhr oder sonntags ab 10.30 Uhr) entgegen. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro. Darin enthalten sind Wein und Wasser. Nachmeldungen können am 24. April ab 10.00 Uhr abgegeben werden.
Die Teilnehmer finden sich mit wechselnden Partnern in Zweier- oder Dreierteams zusammen und versuchen dabei, ihre Kugeln näher an die Zielkugel zu werfen als die gegnerische Mannschaft.
Das Team, dem dies zuerst gelingt, gewinnt die Runde. Geschicktes Lancieren und treffsicheres Platzieren der Spielkugel gehört zu den wichtigsten Anforderungen der geselligen Spielaktivitäten. Dabei kommt es nicht auf vorhandene Boulepraxis an. Interessierten Neuanfängern stellen die Mitglieder die verschiedenen Wurftechniken vor und erklären die Spielregeln. Die drei bestplazierten Einzelspieler erhalten jeweils einen Preis.
Boulefreunde, die den Termin am 24. April nicht wahrnehmen können und das Spiel vor der herrlichen Kulisse des Schlosses ausprobieren möchten, sind jederzeit eingeladen, an den Übungszeiten vorbeizuschauen und mit Leihkugeln einige Schnupperrunden einzulegen.
Die Geburtsstunde des Arbeitskreises Boule schlug im Herbst 2002. VVV-Mitglieder, die die gemeinsame Begeisterung für das Boulespiel teilen, ergriffen die Initiative und riefen die neue Boulegruppe innerhalb des VVV ins Leben. Schnell war der Platz vor dem Schloss als geeignete Fläche für die wöchentlichen Spieltreffen gefunden. Die Boule-Fans treffen sich dreimal in der Woche zum spielerischen Schlagabtausch auf dem Bouleplatz vor dem Burgdorfer Schloss. Eine durch Sponsoren ermöglichte Erweiterung im Jahr 2011 hat die Boulefläche beträchtlich vergrößert und bietet Spielraum für zahlreiche Mitspieler. Deren Anzahl ist inzwischen auf über 40 Frauen und Männer gestiegen.