„Vor dem Celler Tor“ als Sicherheitszentrum präsentiert

Beim Tag der offenen Tür der Burgdorfer Feuerwehr konnten auch das THW und die DRK ihre Zusammenarbeit beim Bergen und Retten einer verletzten Person demonstrieren. (Foto: Georg Bosse)

„Tag der offenen Tür“ der Feuerwehr mit DRK, Polizei und THW

BURGDORF (gb). Hochsommerliche Temperaturen gaben am vergangenen Samstag dem „Tag der offenen Tür“ der Kernstadtwehr Burgdorf ihren schwül-heißen Rahmen. Dabei machte das so genannte Sicherheitszentrum „Vor dem Celler Tor“ dieser Bezeichnung alle Ehre. Denn im Rahmen der Leistungsschau der Burgdorfer Feuerwehr präsentierten sich auch das DRK Burgdorf, die Polizei sowie das benachbarte THW der Auestadt mit ihren Kernkompetenzen.
Während sich die einen mit Kaffee und Kuchen oder mit kalten, nicht alkoholischen Getränken in der angenehm kühlen Fahrzeughalle verköstigten, wohnten andere Besucher draußen den Vorführungen, beispielsweise Löschübungen der Jugendfeuerwehr und der „Historiker“, bei. Unter den Gästen der Feuerwehr war unter vielen anderen auch der Ortsvorsteher von Weferlingsen, Bernhard Kracke. Großvater Kracke hatte die Kinderfeier zum 7. Geburtstag seines Enkels Bent kurzerhand auf das Burgdorfer Feuerwehrgelände verlegt.
Natürlich durfte bei diesem „Tag der offenen Tür“ auch das Platzkonzert des Feuerwehrmusikzugs Burgdorf/Hänigsen nicht fehlen. Ob die Musiker/innen Bent ein Geburtstagsständchen brachten, ist allerdings nicht überliefert...