Vom „Schwarzen Herzog“ bis zu „Wicken Thies“

Der „Schwarze Herzog“ führt durch die Burgdorfer Innenstadt. (Foto: Stadtmarketing Burgdorf)

Stadt- und Erlebnisführungen für Gruppen in der Vorweihnachtszeit

BURGDORF (r/jk). In der Vorweihnachtszeit bietet Stadtmarketing Burgdorf (SMB) Stadt- und Erlebnisführungen für Firmen, Gruppen und Vereine an. Dabei besteht eine freie Terminwahl in Absprache mit den Stadtführern oder Schauspielern. Das Angebot stellt auch eine attraktive Alternative dar, um eine Weihnachtsfeier mit einem unterhaltsamen Beiprogramm zu bereichern. Ansprechpartner für Buchungsanfragen ist Stadtmarketing-Geschäftsführer Gerhard Bleich (Telefonnummer 05136/1862).
Neben der klassischen Stadtführung zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt stehen Erlebnisführungen zur Auswahl, bei denen professionelle Schauspieler bekannte stadthistorische Persönlichkeiten verkörpern und die Teilnehmer in längst vergangene Epochen entführen. So begibt sich der braunschweigische Herzog Friedrich Wilhelm, der wegen seiner Uniform den Beinamen „Schwarzer Herzog“ trug, mit seinen Begleitern in das Burgdorf des Sommers 1809. Am 2. August jenes Jahres traf er mit seinen Soldaten auf der Flucht vor den Napoleonischen Truppen im Burgdorfer Raum ein und ließ ein Feldlager vor den Toren der Stadt aufschlagen. Dabei sorgte er für erhebliche Unruhe bei den Einwohnern, die nur wenige Wochen vorher eine verheerende Feuersbrunst heimgesucht hatte.
„Nachtwächter Hinnerk“, der einst für die nächtliche Ruhe der Einwohner sorgte, wandert mit den Führungsteilnehmern noch einmal durch die dunklen Gassen des spätmittelalterlichen Burgdorfs. Einen prophetischen Blick in die Zukunft wirft der Wahrsager „Wicken Thies“, der Anfang des 17. Jahrhunderts in der Stadt lebte und unheilbringende Ereignisse in fernen Zeiten vorherzusagen wusste. Zu einem Streifzug durch die fast 200-jährige Vergangenheit Ehlershausens lädt der Gründer der Ortschaft „Johann Friedrich Ehlers“ ein. Startpunkt für diese Erlebnisführung ist vor dem Restaurant Bähre in Ehlershausen.