Volkswagen Nutzfahrzeuge: Belegschaft spendete 35 000 Euro

Die 35.000 Euro-Spende der Belegschaft und des Vorstandes von Volkswagen Nutzfahrzeuge wurden für neun soziale Projekte der Region übergeben. (Foto: VW Nutzfahrzeuge)

Auch Lebenshilfe Burgdorf als Förderprojekt mit dabei

HANNOVER/BURGDORF (r/jk). Diese Hilfe kommt von Herzen: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Volkswagen Nutzfahrzeuge spenden insgesamt 35.000 Euro für wohltätige Zwecke. Mit dem Geld werden in diesem Jahr neun Schulen, Vereine und Kindergärten der Region gefördert, die Kinder mit Behinderungen ausbilden. In diesem Jahr wird auch die Lebenshilfe Burgdorf bei der Neugestaltung des Außengeländes sowie der Anschaffung neuer Spielgeräte unterstützt.
Die Volkswagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spenden zum Nikolaustag 26.809,64 Euro, das Unternehmen hat nochmals auf den Betrag von 35.000 Euro erhöht.
Klaus Pitann, Sprecher Sozialausschuss Volkswagen Nutzfahrzeuge und Mareike Brockmann, Leiterin des PersonalServiceCenters am Standort Hannover, zuständig für den Sozialausschuss bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, übergaben die Spendenschecks im Werk an die Empfänger.
„Die Belegschaft freut sich, ihren Beitrag zum Wohle derer zu leisten, die Hilfe am Nötigsten haben. Jeder gespendete Cent wird für einzelne Projekte von Einrichtungen in der Region verwendet. Es macht uns glücklich, zu sehen, dass das Geld in die richtigen und notwendigen Maßnahmen fließt“, so Klaus Pitann.
„Für uns ist soziales Engagement Herzenssache. Benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu helfen, hat bei Volkswagen Nutzfahrzeuge hohen Stellenwert. Auch denen, die sich mit Hingabe jeden Tag um diese Kinder kümmern, gilt unser Dank und unser Respekt. Zugleich danke ich auch der Belegschaft, dass sie mit dieser hohen Spenden-Summe die Aktion maßgeblich vorantreibt und zum Erfolg führt“, erläuterte Dr. Elke Eller.