Volkschors Burgdorf präsentiert „Melodien im Wandel der Zeit“

Der Volkschor Burgdorf lädt am Sonntag, 25. Oktober, ab 15.00 Uhr zu seinem Jahreskonzert in den Theatersaal des JohnnyB. ein. (Foto: Volkschor Burgdorf)

Jahreskonzert am 25. Oktober im Theatersaal des JohnnyB.

BURGDORF (r/jk). Mit intensiven Proben haben sich die 28 Sängerinnen und Sänger des Volkchors Burgdorf von 1897 e. V. auf ihr traditionelles Herbstkonzert vorbereitet. In diesem Jahr lautet das Motto „Melodien im Wandel der Zeit“. Das von Angelika Gerber geleitete Vokalensemble lädt zu dem Konzertereignis am Sonntag, 25. Oktober, ab 15.00 Uhr im Theatersaal des JohnnyB. (Sorgenser Straße 30) ein. Ein weiterer musikalischer Akteur ist der Männerchor Uetze/Hänigsen unter der Leitung von Hans-Joachim Rinnau, der seit vielen Jahren zu den Partnern des Volkschores gehört. Als Instrumentalsolisten treten Sarah Greschok (Blockflöte), Miriam Greschok (Klavier und Klarinette) sowie Angelika Gerber (Klarinette) auf. Für die Gäste gibt es ein Kaffee- und Kuchenbüfett, das nach dem Einlass ab 14.00 Uhr bereit steht. Die Stadtsparkasse Burgdorf unterstützt die Veranstaltung. Der Eintritt ist frei.
In seinem 26. Herbstkonzert präsentiert der Volkschor wieder eine kontrastreiche Mischung beschwingter Melodien aus alter und neuer Zeit, die seit Generationen die Zuhörer begeistern. Dabei erklingen mit dem „Jägerchor“ aus dem „Freischütz“ und dem Trinklied aus „La Traviata“ zwei Chorgesänge, die zu den beliebtesten Opernchören des 19. Jahrhunderts gehören und sich zu Ohrwürmern des mehrstimmigen Gesanges entwickelten. „Wir geben den Ton an“ lautet der Titel des zum Auftakt gesungenen Liedes. Dieser Losung folgen die Sänger auch im weiteren Programmverlauf und intonieren eingängige Volkslieder und unvergessene Schlagerhits der 1930 bis 1980er Jahre. Viele klangliche Finessen bietet das von Rolf Zuckowski und Peter Maffay geschriebene Lied „Ich wollte nie erwachsen sein“ aus dem Kinder-Musical „Tabaluga“ und der Evergreen „Wochenend und Sonnenschein“.
„Lass die Sonne in dein Herz“ nannte Ralph Siegel seinen 1987 im Reggae-Stil geschriebenen Beitrag für den Eurovision Song Contest, den der Volkschor im zweiten Programm aufnimmt und dabei auf den Spuren der einst populären Pop-Gruppe „Wind“ wandelt. Zum Ausklang vereinigen sich beide Chöre zu einem gemeinsamen vokalen Klangkörper und singen u.a. das „Ein kleines Stück Musik“, das die vom gemeinsamen Musizierenden ausstrahlende Lebensfreude widerspiegelt. Zwischen den Chormelodien gibt es ein instrumentales Intermezzo mit Jazzduetten, Musical- und Popmelodien.
Neue Mitsänger und -sängerinnen mit einem Faible für den Chorgesang sind im Volkschor Burgdorf herzlich willkommen. Neben der Bereitschaft zu regelmäßiger Probenteilnahme gibt es keine besonderen Teilnahmevoraussetzungen. Jeder Interessent kann an einer Schnupperprobe teilnehmen. Die Gesangsproben finden immer dienstags von 19.30 bis 21.00 Uhr im JohnnyB. statt. Weitere Informationen erteilt die Vereinsvorsitzende Erika Laue (Tel. 05136/9204671 oder Email: erihel@gmx.net.