Vocal Swing der „Java Five“ löste Begeisterung aus

Mit ihrer Kunstform des so genannten Vocal Swing begeisterten „Java Five“ das Burgdorfer Publikum im Johnny B. (Foto: Georg Bosse)

Fünf Gentlemen machten mit ihren Stimmen gute Stimmung

BURGDORF (gb). Zum diesjährigen Kultursommer der Region Hannover steuerte der Burgdorfer Kulturverein SCENA am vergangenen Samstagabend das Konzert der „Java Five“ im Bühnensaal des Jugendzentrums Johnny B. bei.
Die rund 80 Freunde des so genannten Vocal Swings, die sich dieses Musikereignis nicht entgehen lassen wollten, sollten im Verlauf des Konzerts kaum ihren Ohren trauen. Sie hörten Kontrabass, Trompeten, Tuba und Posaune. Aber es war allein das Quintett, das sich seine Instrumentalbegleitung durch trichterförmig vorgehaltenen Händen selbst schuf. Nur von einer Gitarre begleitet, beleb(t)en die fünf fein gekleideten Gentlemen so den kommerziell erfolgreichen Swingstil der 1930er Jahre wieder. Und mit viel Humor sowie ihrer komödiantischen Conference begeisterten „Java Five“ das Burgdorfer Publikum.
Es sei stimmlich fantastisch und mache einfach gute Laune, war in der Konzertpause von den Besuchern allenthalben zu hören. Das hatte bereits auch Bernd-Ulrich Oehr festgestellt, der bislang bei SCENA in der Lenkungsgruppe „Jazz“ ehrenamtlich mitwirkte und sich zuvor bei einem Auftritt der swingenden Herren in Hildesheim von ihrer Kunstform hatte mitreißen lassen.