Viel Anerkennung für den „rollenden VVV“

Als „rollender VVV“ wurde die ehrenamtliche Logistikarbeit von Karsten und Hans-Günter Leinemann (v.l.) besonders lobend erwähnt. Foto: Georg Bosse
Burgdorf: Georg Bosse |

Ehrenamtliches Engagement mit reichlich Herzblut

BURGDORF (gb). Ein „Herzliches Willkommen“ entbot der Vorsitzende des Burgdorfer Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV), Karl-Ludwig Schrader, allen fleißigen Helfern, die am vergangenen Freitag zu ihrer traditionellen Party auf dem „Backhausenhof“ erschienen waren.
Die voradventliche Feier sei Ausdruck der „engen Gemeinschaft“ aller ehrenamtlichen Helfer, ohne die die vier VVV Open Air-Hauptevents, die sechs saisonalen Pferde- und Hobbytiermärkte und der „Tanz im Park“, der Kunstmarkt auf dem Spittaplatz und das große Stadtfest „Oktobermarkt“ nie zu wuppen wären, betonte Schrader zum wiederholten Mal. Sein besonderes Lob ging an die Brüder Karsten und Hans-Günter Leinemann, die als „rollender VVV“ zuverlässig Jahr für Jahr die immensen logistischen Aufgaben übernehmen.
„Ohne ein gut organisiertes Lager und eingespielter Logistik wären diese Stadtveranstaltungen nicht möglich. Zu diesem tollen ehrenamtlichen Engagement gehören reichlich Herzblut und viel Erfahrung“, bekräftigte der stellvertretende Bürgermeister Matthias Paul in seinem Grußwort anerkennend.