Verkehrsbehinderungen durch Vollsperrung der Gartenstraße

BURGDORF (r/bs). Im Auftrag der Stadt Burgdorf wird die gesamte „Gartenstraße“ saniert. Die zur Sanierung des Fahrbahnbelags erforderlichen Bauarbeiten können nur mit einer Vollsperrung in beiden Richtungen in der Zeit von Montag, 11. Juli bis voraussichtlich Freitag, 15. Juli vorgenommen werden. Sollte in dieser Zeit Dauerregen herrschen, kann sich die Sperrung der Straße bis zum 19. Juli verlängern.
Während der gesamten Bauzeit sind auch die Zufahrten von den einmündenden Seitenstraßen gesperrt. Lediglich Fußgänger können weiterhin die Gehwege entlang der Straße benutzen. Die Einbahnstraßenregelung wird für die Zeit der Bauarbeiten in der Feldstraße, der Nordstraße und in der Hannoverschen Neustadt zwischen Bahnhofstraße und der Neuen Torstraße aufgehoben.
Die Schulstraße, Wallgartenstraße und der Fröbelweg werden zur Sackgasse und müssen somit in beiden Richtungen genutzt werden. Der Busverkehr wird über die Heinrichstraße umgeleitet. Hierfür wird in beiden Fahrtrichtungen ein absolutes Haltverbot eingerichtet.
Die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Burgdorf weist darauf hin, dass mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen sein wird und bittet die Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis.