Vandalismus macht vor sozialen Einrichtungen nicht halt

Vandalismus macht vor dem Ehrenamt nicht halt: Die Scheibe des ehrenamtlich tätigen Benefizz-Ladens wurde mutwillig eingeschlagen. Foto: Alfred Donner (Foto: Alfred Donner)

Scheibe bei „Benefizz,Gutes leben“ eingeschlagen

BURGDORF (r/jk). Der Vandalismus macht sogar vor sozialen Einrichtungen nicht halt. Die Idee von „Benefizz,Gutes leben“ ist bekanntlich, in Zeiten knapper Kassen die kirchliche und diakonische Arbeit mitzufinanzieren. In der Nacht zum Samstag, 6. Februar, wurde nun eine Schaufensterscheibe des Ladens „Benefizz, Gutes leben“ in Burgdorf, Hannoversche Neustadt 8, eingeschlagen. Innerhalb von vier Jahren geschah dies jetzt zum 2. Mal. Um 9.30 Uhr entdeckten die Mitarbeiter des Ladens, die alle ehrenamtlich arbeiten, mit Unverständnis die zertrümmerte Schaufensterscheibe im Gang zum Stadtmuseum. Die Polizei nahm die Sachbeschädigung auf. Der Verein „Benefizz, Gutes leben“ erstattete Anzeige gegen Unbekannt.
Im selben Zeitraum wurden in der Schmiedestraße darüber hinaus noch eine Fensterscheibe am Stadtmuseum eingeschlagen, die Scheibe eines geparkten grünen Opel Astra sowie an einem rotbraunenSkoda die rückwärtige Beleuchtung vermutlich eingetreten. Eine genaue Schadenshöhe kann derzeit nicht benannt werden.
In allen Fällen gibt es keine Hinweise auf einen anderen Deliktshintergrund. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei mögliche Zeugen, die entsprechende Wahrnehmungen gemacht haben, sich umgehend bei der Polizei zu melden.