Unterstützung für gemeinnützige Projekte in Burgdorf und Uetze

Für die Repräsentanten/innen der unterstützten gemeinnützigen Institutionen aus dem Raum Burgdorf hatte sich der Besuch bei Volksbank-Filialdirektor Eckhard Paga (l.) wirklich gelohnt. (Foto: Georg Bosse)

Hannoversche Volksbank schüttete 6.800 Euro an zwölf Vereine und Verbände aus

BURGDORF/UETZE (gb). Alle Jahre wieder dürfen gemeinnützige Vereine, Verbände und Institutionen aus Burgdorf und der Gemeinde Uetze gespannt ein, ob und in welcher Höhe ihre Sozial-, Sport- und Kulturprojekte finanziell aus den Reinerträgen des traditionellen VR-Gewinnsparens der genossenschaftlichen Hannoverschen Volksbank gefördert werden. Denn bereits seit vielen Jahren engagiert sich die Hannoversche Volksbank in dieser gewinnbringenden Form in der Wirtschaftsregion Hannover/Celle.
Für das zurückliegende Jahr hatten Filialdirektor Eckhard Paga sowie die Filialleiter in Uetze und Hänigsen, Sven-Eike Utermark bzw. Carsten Zakfeld, am vergangenen Dienstagabend insgesamt 12 Repräsentanten/innen förderwürdiger Projekte ins Burgdorfer KompetenzCenter eingeladen. Ihren Zuschussbeantragungen wurde von der Volksbank mit alles in allem 6.800 Euro entsprochen.
In Dollbergen freuten sich der Reitverein und Ponygruppe über 1.000 Euro für sein neues irisches Schulpferd, der Musikverein über 500 Euro für die Anschaffung von Vereinsjacken und das „Kinderstübchen“ Großtagespflege über 250 Euro für einen Schul- und Spieltisch. Das „Blaue Kreuz“ in der Evangelischen Kirche (Uetze) wurde mit 250 Euro unterstützt. Die Freiwillige Ortswehr Eltze erhielt 500 Euro, um sich neue Tragegurte für die repräsentativen Standartenträger zulegen zu können, der Verein „Uetze blüht auf“ erhielt 400 Euro für die Verschönerung des Ortskerns von Uetze und der VfL Uetze kann jetzt 600 Euro für neues Trainingsgerät und neue Mannschaftsturnkleidung ausgeben.
An die Mädchen-Fußballsparte des TSV Friesen Hänigsen überreichte Carsten Zakfeld 450 Euro für die Anschaffung neuer Trainingsanzüge und damit alles sauber bleibt, bekam die Kunstspirale Hänigsen 350 Euro für einen neuen Geschirrspüler.
Der Arbeitskreis und Qualitätszirkel Lerntherapie in Region und Stadt Hannover mit Sitz in Burgwedel verwendet seine 500 Euro für den Kauf von „Brainboys“. Einem Gerät mit dem spielerisch wichtige Grundfähigkeiten von Kindern mit Lernproblemen der Lese- und Rechtschreibschwäche trainiert werden kann. Für die Wald-Kita Ramlingen/Ehlershausen nahm Leiterin Regina Krallmann 1.000 Euro von Eckhard Paga entgegen. Ein Holzpferd, ein Spielhaus und die bald abgeschlossene Umgestaltung des Kita-Außengeländes – da kommt natürlich jeder Euro recht. Der Historische Löschzug Burgdorf ist das Aushängeschild aller Burgdorfer Wehren. In ihren historischen Feueruniformen mit Pickelhaube erhielten Zugführer Helmut Laue und sein Vize Werner Pauke eine Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro zur Präsentation und Unterhaltung ihrer fünf feuerwehrgeschichtlichen Spritzen.