Um den 2. Platz wird in der Kreisliga noch hart gekämpft

Otzes Matthias Müller (vorne) wird unsanft von Niklas Gausler vom TSV Haimar/Dolgen gebremst. (Foto: Kamm)

Auch im Abstiegskampf geht es jetzt hoch her

BURGDORFER LAND (kd). Der Kampf um den aufstiegsberechtigten 2. Tabellenplatz und der Kampf um den Klassenerhalt beherrscht auch den 23. Spieltag in der Fußball-Kreisliga, an dem alle acht Spiele am Sonntag einheitlich um 15 Uhr angepfiffen werden. Mit insgesamt vier Nachholbegegnungen, über die wir in dieser Ausgabe gesondert berichten, soll von Dienstag an bis zum Donnerstag die Tabelle weiter begradigt werden.

TuS Altwarmbüchen -
TSV Engensen

Als Kreisligist möchte Trainer Andreas Sommer, der nach vierjähriger Tätigkeit sein Amt abgibt, die Mannschaft vom TuS Altwarmbüchen an den neuen Trainer Tim Kaufmann übergeben. Gegen den Nachbarn FC Neuwarmbüchen gelang den TuSlern ein wichtiger Punktgewinn, in dem sie einen 0:2-Rückstand durch Tore von Dennis Beckmann (38.) und Stefan Doering (60.) noch zum leistungsgerechten 2:2 (1:2) ausgleichen konnten. „Nun wollen wir uns für die 0:1-Hinspielniederlage gegen den TSV Engensen rehabilitieren“, kündigte der scheidende TuS-Coach bereits an.

TSV Dollbergen -
FC Lehrte II

Überraschend verlor der TSV Dollbergen mit 0:2 bei der abstiegsgefährdeten TSG Ahlten. Da ist es verständlich, dass der FC Lehrte II nach dem 1:0 (1:0)-Sieg durch das Tor von Maurice Neuwirth gegen den TSV Engensen und dem 3:1 (0:0)-Sieg im Nachholspiel gegen Hertha Otze durch die Tore von Ahmed Chmit (48.), Fabian Denecke (57. ) und Patrick Werner (69.) alles daran setzen will, mit einem Sieg noch höher als den 12. Tabellenplatz zu klettern.

SV Uetze 08 -
TSG Ahlten

Nach der 0:1-Heimniederlage gegen TSV Dollbergen reichte es für Uetze 08 trotz des Tores durch Felix Dreyer (3.) auch beim 1:1 (1:1)-Remis gegen Yurdumspor Lehrte nicht zum Sieg. Um den 2. Platz mit derzeit 45 Punkten nicht zu gefährden, ist eine Wiederholung des 5:0-Hinspielsieges gegen die TSG Ahlten erforderlich, die im Kampf um den Klassenerhalt durch Tore von Fabian Kahlert (57.) und Torsten Arlt (86.) zu einem überraschenden 2:0 (0:0)-Sieg über den TSV Dollbergen kam.

SV 06 Lehrte -
Yurdumspor Lehrte

Gut im Rennen um die Vizemeisterschaft liegt der Tabellendritte 06 Lehrte, der im Verfolgerduell beim SuS Sehnde durch das Tor von Shirvan Shamo (85.) zu einem wichtigen 1:0 (0:0)-Sieg kam und nun aus eigener Kraft den aufstiegsberechtigten 2. Platz erreichen kann. Vorausgesetzt, den 06ern gelingt es, sich für die 0:4- Hinspielniederlage gegen Yurdumspor Lehrte zu rehabilitieren, denen es gegen den Tabellenzweiten SV Uetze 08 gelang, durch ein Tor von Fikret Kümet (15.), ein verdientes 1:1 (1:1)-Remis zu erzielen.

TSV Haimar/D. -
SuS Sehnde

Schwer kämpfen musste der TSV Haimar/Dolgen, um beim Schlusslicht Hertha Otze durch das Tor von Niklas Rosocha (45.) zu einem 1:0 (1:0)-Sieg zu kommen. Nun gilt es am Sonntag, Revanche für die 0:3-Hinspielniederlage gegen SuS Sehnde zu nehmen, der sich als Tabellenfünfter mit 34 Punkten nach der 0:1-Niederlage gegen 06 Lehrte vorerst keinen Ausrutscher im Kampf um den 2. Tabellenplatz mehr erlauben darf.

TSV Wettmar -
Hertha Otze

Alles versuchen will der TSV Wettmar, der sich vom TSV Sievershausen 0:0 trennte, den 6:2- Hinspielsieg gegen Hertha Otze zu wiederholen, die gegen den TSV Haimar/Dolgen mit 0:1 (0:1) das Nachsehen hatte und mit nur 6 Punkten abgeschlagen das Tabellenende ziert, während der TSV Wettmar mit 33 Punkten den 8. Tabellenplatz einnimmt.

MTV Ilten -
TSV Sievershausen

Mit viel Glück entging der MTV Ilten im Derby beim MTV Rethmar einem Punktverlust. Bis in die Nachspielzeit hinein stand es nach dem Führungstreffer von Leon Grätz und dem Ausgleich des MTV Rethmar durch Martin Kunze (82.) 1:1-Remis, ehe in der Nachspielzeit Thorben Schierholz (90. +3) und Patrick Glage (90. +4) noch für einen standesgemäßen 3:1 (0.0)-Sieg des Tabellenführers sorgten, der nun gegen den TSV Sievershausen antreten muss.

FC Neuwarmbüchen -
MTV Rethmar

Nicht ohne negative Folgen blieb für den MTV Rethmar die 1:3 (0:0)-Heimniederlage gegen den MTV Ilten. Für die MTVer traf Martin Kunze in der 82. Minute zum 1:1, ehe in der Nachspielzeit noch die Niederlage des MTV Rethmar besiegelt wurde, der mit jetzt 17 Punkten auf den vorletzten Platz abgerutscht ist, was den Abstieg bedeuten würde. „Jetzt erwartet uns bei dem um zwei Punkte besser platzierten Tabellennachbarn FC Neuwarmbüchjen ein „Sechs-Punkte-Spiel“ weiß Rethmars Trainer Marcel Pawlow, während Neuwarmbüchens Coach Uwe Springfeld sich nach dem 2:2 (1:2)-Remis beim TuS Altwarmbüchen durch die Tore von Martin Wüppen (3. und 25.) zuversichtlich gibt, den 3:2-Hinspielsieg zu wiederholen.