TSV Burgdorf hat sich als intakter Verein präsentiert

Der sechsjährige Fabian (2.v.l.) aus Burgdorf hatte nach kürzester Zeit großen Gefallen am Schach gefunden und war mit viel Elan dabei. Die Schachabteilung sucht immer noch weitere Interessierte. Schachtreff ist immer montags ab 18.30 Uhr in der Tribüne. Jugendliche sollten sich vorab per Email: datax-consult@t-online.de unter Angabe des Stichwortes „Schach“ melden. (Foto: Jens Kamm)

Abteilungen haben beim TSV-Tag ihre Angebote gezeigt

BURGDORF (jk). „Die TSV Burgdorf hat sich wieder einmal als intakter Verein präsentiert“, zog Sportwart Thorsten Volkmann ein positives Fazit zum TSV-Sporttag rund um das Sportgelände an der Sporthalle des Gymnasiums. „Alle Abteilungen haben sich hervorragend nach außen präsentiert und gezeigt, dass die TSV Burgdorf ein Verein ist, der durch seine Mitglieder lebt.“ Zwar sei die Besucherresonanz durch die hohen schwülwarmen Temperaturen nicht so hoch gewesen wie erwartet. „Trotzdem sind wir sehr zufrieden“, so Volkmann.
Alle Abteilungen der TSV Burgdorf hatten sich in der großen Sporthalle des Gymnasiums mit kleinen, kurzen und informativen Vorführungen präsentiert: Mit Badminton, Fußball, Handball, Leichtathletik, Schach, Schwimmen, Ski, Tennis, Tischtennis, Turnen und Volleyball waren alle Abteilungen vertreten. Auch die Mitmach-Aktionen seien sehr gut angenommen worden. Vom Tischtennis-Sportabzeichen, Beachvolleyball, Leichtathletik-Aktionen über Torwand und Geschicklichkeitsfußball bis zum Roller-Ski der Skiabteilung war für jeden Geschmack etwas dabei.
Ein Höhepunkt war natürlich das Siebenmeterwerfen gegen den Handball-Profitorwart Nicolai Weber von der TSV Hannover-Burgdorf. „Ich habe es nicht geschafft, ihm einen Siebenmeter reinzuwerfen. Es war unmöglich, Nicolai hat alle Würfe schon im Voraus erahnt“, musste Thorsten Volkmann mit einem Lächeln feststellen.
Für das musikalische Rahmenprogramm hatte die Jazzband „Old Jailhouse Kids“ gesorgt, sodass nach dem Sportprogramm noch viel Zeit zum gemütlichen Entspannen blieb.