TSV Burgdorf bietet Badminton-Schnuppertraining an

Spiel und Spaß rund um das Badmintonspiel steht bei den Schnupperstunden der TSV Burgdorf im Vordergrund. (Foto: TSV Burgdorf)

Kinder können ab dem 16. Januar neu einsteigen

BURGDORF (r/jk), Die TSV Burgdorf möchte wieder neue Kinder und Jugendliche für den Badmintonsport begeistern. Der Startschuss fällt im Januar in Form von zwei kostenlosen und unverbindlichen Schnuppertrainingsabenden. Hier können interessierte Mädchen und Jungen einen Einblick gewinnen, wie das TSV-Badmintontraining abläuft – und sie lernen gleich noch das Trainerteam kennen. Dabei sind keine Vorkenntnisse nötig, denn im Mittelpunkt stehen Übungen für Neueinsteiger. Auch Eltern sind herzlich eingeladen und können sich als Zuschauer einen Eindruck verschaffen und natürlich auch Fragen stellen.
Badminton gilt als eine der schnellsten und zugleich vielseitigsten Sportarten überhaupt. Als olympische Disziplin ist sie vor allem in Asien, aber auch in Dänemark, Volkssport. In Deutschland ist Badminton vor allem informell in Sportcentern weit verbreitet, wird aber auch als Wettkampfsport in Vereinen von mehreren hunderttausend Menschen betrieben.
Der erste Schnupperabend findet am Montag, 16. Januar, von 18.30 bis 20.00 Uhr für die Jahrgänge 1997 bis 2001 („Juniors“) statt. Der zweite Abend am Donnerstag, 19. Januar, von 17.30 bis 19.00 Uhr ist den Jahrgängen 2002 bis 2006 („Minis“) vorbehalten. Beide Abende werden in der großen Sporthalle des Gymnasiums am Berliner Ring durchgeführt. Mitzubringen sind lediglich hallengerechte Sportkleidung und viel zum Trinken. Die Termine sind nicht zufällig ausgewählt. Nach den Schnupperabenden findet das reguläre Einsteigertraining für die jeweiligen Jahrgänge jede Woche zur gleichen Zeit am gleichen Ort und mit dem gleichen Trainerteam statt.
Eine Anmeldung ist nicht zwingend, wird jedoch zur besseren Planung erbeten: Roy Gündel, Tel. 05136/9068081, Mobil 0174/9162422, Mail roy.guendel@web.de.