Treffpunkt für Angehörige

Hilfe für Angehörige, die Demenzkranke pflegen

BURGDORF (r/jk). „Niemand kann`s allein – miteinander geht´s leichter“. Deshalb bietet die Diakoniestation Burgdorf wieder den kostenlosen Angehörigen-Treff an. Der Wunsch ist es, Angehörige, Verwandte und Bekannte zusammenzubringen, die an Demenz Erkrankte pflegen, betreuen und unterstützen.
Angehörige bleiben dabei oft auf der Strecke. Ziel ist es, im Angehörigen-Treff die Möglichkeit zu geben, sich kennenzulernen, Erfahrungen und Probleme auszutauschen und sich gegenseitig das Herz auszuschütten. Außerdem haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Verständnis und Anerkennung zu erhalten, die es im Alltag von Seiten der Gesellschaft oftmals nicht gibt. Oder einfach nur kleine wertvolle Tipps und Hilfen zu bekommen, die den Umgang mit den zu pflegenden Angehörigen erleichtern.
Die Treffen unterliegen der Schweigepflicht und finden in der Regel jeden zweiten Donnerstag im Monat statt. Der nächste Angehörigen-Treff ist am Donnerstag, 12. Januar, ab 16.30 Uhr im Wohncafé, (3.Etage, Fahrstuhl vorhanden) Heiligenbeiler Str. 7.
Weitere Informationen: Heike Frister, Diakoniestation Burgdorf, Heiligenbeiler Str. 6, 31303 Burgdorf, Tel. 05136/8012453 oder 0176/10032291 (vormittags).