Tierheim Burgdorf nimmt an „Tierheim in Not“-Aktion teil

Neues Katzenhaus soll im November fertig sein

BURGDORF (r/jk). Noch immer gibt es viele Tierheime, die sich in einer Notsituation befinden. So auch das Tierheim Burgdorf, das aktuell ein neues Katzenhaus errichtet. „Der Bau des Katzenhauses ist sehr kostspielig, war aber dringend nötig“, erklärt Regina Ethner, Vorsitzende vom Tierheim Burgdorf. Aus diesem Grund startete der Tierschutz-Shop anlässlich des Welttierschutz-Tages am 4.Oktober die fünfwöchige Tierheim in Not-Aktion.
Um möglichst vielen Tieren zu helfen, sammelt der Tierschutz-Shop online noch bis zum 3. November Futterspenden über die Wunschlisten der insgesamt fünf an der Aktion teilnehmenden Vereine. „Wir hoffen, dass viele Tierfreunde mitmachen und Futter und Zubehör auf www.tierschutz-shop.de spenden“, sagt Tierheimleiter Jan Heider. Der bekannte Markenhersteller Dr.Clauder‘s spendet zusätzlich fünf Paletten Futter, wenn bis zum Ende der Aktion 7.500 Futterpakete für die Tierheime in Not gepackt werden.
An der Aktion nehmen fünf geprüfte, deutsche Tierschutzvereine teil, die sowohl in Deutschland, als auch in Ungarn, Rumänien und Griechenland aktiv sind. Das Tierheim Burgdorf hat es sich zur Aufgabe gemacht, den heimatlosen Hunden und Katzen in Burgdorf und Umgebung zu helfen. Doch der aktuelle Neubau des Katzenhauses wird zu einer Belastungsprobe für die Nerven. Der ehemalige Bau aus den 70er Jahren musste aus Sicherheits- und Hygienegründen dringend abgerissen werden. Der Katzenbestand konnte auf umliegende Tierheime verteilt werden. Doch der Bau startete nicht wie geplant im April, sondern erst im August.
„Wir hoffen, dass wir durch die Aktion viele Futterspenden, aber auch Zubehör wie Kratzbäume für unser neues Katzenhaus bekommen“, sagt Regina Ethner. Passend zum Ende der Tierheim in Not Aktion soll das neue Katzenhaus im November fertig sein.
Nicht nur Futter und Zubehör, auch finanzielle Unterstützung ist für die Tierschützer wichtig. Die medizinische Versorgung der Schützlinge ist kostspielig und die finanziellen Mittel reichen oft nicht aus, um die Tierarztkosten zu decken. Daher zahlt Tierschutz-Shop von jeder Bestellsumme zusätzlich eine Prämie an die Vereine. „Wir hoffen, dass wir gemeinsam vielen Tieren helfen können und dass so eine große Aktion zum Welttierschutz-Tag irgendwann nicht mehr nötig sein wird“, fügt Hanna Czenczak, Gründerin von Tierschutz-Shop hinzu.