Tageswohnung lädt zum Tag der offenen Tür

Imke Fronia übernimmt unter anderem die komplette Abrechnung mit dem Job Center, dem Kirchenkreis Burgdorfer-Land sowie dem Diakonieverband Hannover-Land. (Foto: Angelika Obst)

Vorstellung der zahlreichen Hilfsangebote

BURGDORF (r/bs). Zu einem Tag der offenen Tür lädt der Förderkreis „Tageswohnung in Burgdorf“ am Dienstag, 11. September, von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr in die Tageswohnung an der Mühlenstraße 4 in Burgdorf.
Der Förderkreis, unter Leitung von Angelika Obst, will an diesem Nachmittag aufzeigen, was durch die Spenden, auf die der Förderkreis zwingend angewiesen ist, von Imke Fronia geleistet wird. So übernimmt Imke Fronia die komplette Abrechnung mit dem Job Center, dem Kirchenkreis Burgdorfer-Land sowie dem Diakonieverband Hannover-Land und entlastet so die beiden Sozialarbeiter Grit Schiller und Holger Hornbostel.
Geholfen wird den Klienten auch beim Ausfüllen diverser, sich ständig ändernder, Formulare und bei Behördengängen. Grit Schiller und Holger Hornbostel sind aber auch behilflich, Obdachlosen wieder einen festen Wohnsitz zu verschaffen. Während des Tages der offenen Tür werden aber auch die Hilfsangebote, sei es Essen, Wäsche waschen oder nur ein Platz zum Aufwärmen und zum Reden nicht nur für Obdachlose, sondern auch für in Not geratene Burgdorfer vorgestellt.
Dem Förderkreis gehören neben Angelika Obst auch Petra Rohles, Wolfgang Buckmann, Barbara Ensinger und Angelika Wirz an. Mit dem Tag der offenen Tür soll zugleich allen Spendern die Möglichkeit gegeben werden sich darüber zu informieren, was mit ihren Spenden geschieht, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön.