Streifzug durch die Rock- und Popmusik

Der Chor des Herrn K. begeistert mittlerweile seit mehr als 20 Jahren seine Zuhörer. (Foto: VVV)

Konzert mit dem Chor des Herrn K. im CulturCircus

BURGDORF (r/jk). Zum 9. Burgdorfer CulturCircus laden das JohnnyB., die Kulturabteilung der Stadt Burgdorf und der VVV vom 9. bis 18. Juni im rotblauen Zirkuszelt im Schlosspark (Rathaus II/Vor dem Hannoverschen Tor) ein. Im Rahmen der zehntägigen Veranstaltungsreihe für alle Generationen präsentiert der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf (VKK) am Mittwoch, 14. Juni, ab 20.00 Uhr ein Konzert mit dem Chor des Herrn K.. Im Vorprogramm treten Matthias Möller (Voice, Singersongwriter) und Lutz König (Piano) auf. Zu hören sind bekannte gecoverte Titel.
Der Chor des Herrn K. setzt sich aus über hundert Sängerinnen und Sängern im Alter zwischen 20 und 86 – verteilt auf neun Stimmen – zusammen. Namensgeber ist Lutz König, Musikpädagoge und Leiter der Musikschule „Allegro“, der 1997 die Leitung des durch eine private Initiative gegründeten Vokalensembles übernahm. Er begleitet alle Stücke selbst am Klavier. Burgdorfs größter Chor begeistert seit nunmehr 20 Jahren sein Publikum mit prägenden Songs aus sämtlichen Jahrzehnten der deutschen und internationalen Rock- und Popgeschichte. Von Rockklassikern bis alternative Rock ist für jeden etwas mit dabei. Die Arrangements werden inzwischen fast alle durch Lutz König selbst geschrieben und als neunstimmige Chorversion aufbereitet.
Am 14. Juni gibt es eine Premiere für drei neue Songs, die der Chor in den letzten Monaten einstudiert hat: „Tears in heaven“ (Eric Clapton), „So Lonely“ (The Police) und „Enjoy the silence“ (Depeche Mode). Dazu erklingen viele weitere Hits, wie das legendäre „Music“ von John Miles, „Solsbury Hill“ von Peter Gabriel und „Somebody to love“ (Queen). Zum Repertoire des Chores gehören auch die deutschen Titel „Engel“ (Rammstein), „Denkmal“ (Wir sind Helden), „Solang man Träume noch leben kann“ (Münchener Freiheit) und „Über sieben Brücken“ (Karat).
Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136/1862.