„Stimmenzauber“ entführt in eine musikalische Zauberwelt

Weihnachtsmärchen mit dem VVV-Theater. (Foto: VVV Burgdorf)

VVV-Weihnachtsmärchen am 29., 30. November und 1. Dezember

BURGDORF (r/jk). Als „heiteren Ausflug in eine musikalische Zauberwelt“ kündigt das VVV-Theater sein neues Weihnachtsmärchen von Erwin Westrich an, das den Titel „Stimmenzauber“ trägt und am Sonnabend, 30. November, um 17.00 Uhr, und Sonntag, 1. Dezember, um 15.00 Uhr im Theatersaal des JohnnyB. (Sorgenser Straße 30) zu sehen ist. Regie führt Heike Busch. Für Schulen und Kindergärten gibt es am Freitag, 29. November, eine gesonderte Aufführung um 9.00 Uhr und 11.00 Uhr, für die eine Anmeldung bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, notwendig ist. Dort sind auch die Eintrittskarten für die beiden öffentlichen Aufführungen erhältlich. VVV-Mitglieder bekommen Ermäßigungen.
Im Mittelpunkt des heiteren Bühnengeschehens stehen die Clowns Paddl (Carmela Cantore) und Prööt (Rhonda Neumann). Beide treiben allerlei Späße und musizieren gerne gemeinsam. Doch eines Tages verschwinden die Stimmen der Instrumente auf geheimnisvolle Weise. Keines bringt auch nur den leisesten Ton hervor, worüber Paddl und Prööt sichtlich betrübt sind. Prööt fragt den großen Instrumentenbauer Meister Klimper um Rat. Als Paddl unterdessen die Musikinstrumente hütet, spielt sich ein seltsamer Vorfall vor seinen Augen ab. Er beobachtet eine eigenwillig gekleidete Frau, die sich offensichtlich ernsthaft mit einem Stock unterhält, mit dem die beiden Clowns vorher noch Orchester gespielt haben.
Die Fremde entpuppt sich als die Zauberin Klaudine Klaulied (Katharina Ehlers) vom fernen Planeten Pollux, die auf ihren Reisen durch das Weltall Instrumentenstimmen stiehlt, um sie in ihrer großen Zauberorgel zu horten. Paddl erzählt Prööt von der ungewöhnlichen Begebenheit, dem das ganze natürlich zuerst wie eine Fantasiegeschichte seines Freundes vorkommt. Doch dann beschließen die beiden findigen Clowns, mit einer selbst gebauten Rakete den Planeten Pollux anzufliegen. Nach der heimlichen Landung wollen sich auf die Suche nach der diebischen Zauberin begeben und ihre Instrumentenstimmen zurückholen. Auf Pollux angekommen, treffen Paddl und Prööt auf zwei Fledermäuse (Simone Grickscheit und Erika Becker), begegnen der Zauberin, die Paddl in ein Mettwurstbrötchen verwandeln will, entdecken eine verblüffende Wunderwaffe und erleben weitere Überraschungen. Wird es den beiden wagemutigen Clowns gelingen, an die Stimmen ihrer Instrumente zu gelangen und der verschlagenen Zauberin die Stirn zu bieten …?