Stadtgeschichtliche Radtour am 3. Oktober

Nur noch wenige Teilnehmerkarten erhältlich

BURGDORF (r/jk). Der VVV lädt am Tag der Deutschen Einheit, Mittwoch, 3. Oktober, zur Fortsetzung seiner wetterbedingt abgebrochenen stadtgeschichtlichen Radtour vom 26. August ein. Sie gehört zum Beiprogramm der Ausstellung „Burgdorfer Häuser und Geschichten“, die bis zum 14. Oktober in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) zu sehen ist und geschichtsträchtige Gebäude und Anwesen vergangener Zeiten vorstellt. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem Pferdemarktplatz am Kleinen Brückendamm. Einige wenige Teilnehmerkarten sind noch bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 – 1862 erhältlich. Geschichtsinteressierten Radlern ist deshalb eine schnelle Teilnahmeentscheidung angeraten.
Die Fahrt führt über Dachtmissen, Sorgensen und Otze nach Schillerslage zu sieben historischen Anwesen, zu denen in der Ausstellung zahlreiche Fotografien und Hintergrundgeschichten präsentiert werden. Zu ihnen gehört unter anderem das Dachtmissener Gasthaus Hüsing, der Hof Stille in Sorgensen und das Gasthaus ohne Bahnhof in Otze. Vor Ort berichten die Mitglieder des Ausstellungsteams über deren bauliche Entwicklung und über die Lebensumstände ihrer Bewohner.