Stadtbücherei startet das beliebte Lese-Ferienprogramm

„Im JULIUS-CLUB gibt es dieses Mal super schöne Jugendbücher“, weiß die Leiterin der Burgdorfer Stadtbücherei, Andrea Nehmer-Rommel. (Foto: Georg Bosse)

JULIUS-CLUB für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 8. Klasse

BURGDORF (gb). Am Freitag, 18. Juli, startet in der Stadtbücherei Burgdorf zum wiederholten Mal der JULIUS-CLUB - das Lese-Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche der fünften bis achten Schulklassen.
Bis zum Donnerstag, 18. September, stehen in rund 50 öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen 100 topaktuelle und ausgesuchte Buchtitel der Kinder- und Jugendliteratur zur kostenlosen Ausleihe bereit. „In diesem Jahr gibt es besonders schöne Jugendbücher zu entdecken“, so Burgdorfs Büchereileiterin Andrea Nehmer-Rommel.
Für die jungen Teilnehmer/innen in Burgdorf gibt es erstmals mehr als „nur“ die ausgewählten 100 Bücher. Neben Doppelexemplaren sowie mit den zehn hinzugekommenen auserkorenen Buchreihen erhöht sich der Lesestoff zum Lachen, Gruseln und Mitfiebern um gut 70 Bände. Darüber hinaus können die Club-Mitglieder im Rahmen dieses Sommerferienprojekts auch Hörbücher und ebooks nutzen.
Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 18. Juli, um 17.00 Uhr in der Bücherei an der Sorgenser Straße 3 statt. Dann wird alles verteilt, was die jungen Leute für den JULIUS-CLUB brauchen - Ausweise und Bücher. Während der Projektdauer begleitet die Stadtbücherei ihre Club-Mitglieder auch mit verschiedenen erlebnisreichen Veranstaltungen. Unter anderem geht es am Dienstag, 19. August, zum „Bücher shoppen“ in die Burgdorfer Buchhandlung Gillmeister.
Wer mindestens zwei Bücher gelesen und bewertet hat, erhält das Julius-Diplom und ab fünf Büchern das Julius-Vielleser-Diplom. „Der JULIUS-CLUB öffnet das Tor zur reichen Welt der Bücher. Dabei fördert „Jugend liest und schreibt“ gleichzeitig die Lesekompetenz und die Ausdrucksfähigkeit der jungen Leser. Ferienzeit ist Lesezeit“, unterstreichen die Projektinitiatoren Dr. Sabine Schormann, Geschäftsführerin der VGH-Stiftung und der Leiter der Büchereizentrale Niedersachsen, Günter Bassen. In enger Kooperation mit dem Niedersächsischen Kultusministerium und den Schulen streben die Initiatoren an, dass eine Teilnahme am JULIUS-CLUB bei Vorlage des Diploms positiv im Zeugnis (Deutsch) vermerkt wird.
Zum Abschluss am Dienstag, 23. September, werden dann in der Stadtbücherei Burgdorf ab 17.00 Uhr die begehrten Diplome und Preise ausgehändigt.
Die ausgewählten Buchtitel gibt es im Internet unter www.julius-club.de.