Spaß und Kreativität beim Kerzenziehen für Ferienkinder

20 Kinder verbrachten am Pfadi-Heim in Sorgensen einen schönen Sommerferientag mit Kerzenziehen und anschließendem Lagerkochen. (Foto: Georg Bosse)

Burgdorfer Pfadfinder bitten um Kniebund- und Lederhosenspenden

SORGENSEN (gb). Im Rahmen des Burgdorfer Sommerferienprogramms hatte die Christliche Pfadfinderschaft am vergangenen Montag Kinder im Alter von sieben bis 12 Jahren zu einem anregenden Tag mit Kerzenziehen und Lagerkochen eingeladen.
Kerzenziehen ist ein kreatives Freizeitvergnügen, das sich besonders in Dänemark noch großer Beliebtheit erfreut. Erfreut waren auch die 20 Burgdorfer Kids, die zum Pfadfinderheim nach Sorgensen gekommen waren, um unter blauem Himmel dieses Vergnügen unter der Anleitung der kürzlich mit der Burgdorfer Bürgermedaille ausgezeichneten Monika Reißer (der MARKTSPIEGEL berichtete) selbst zu erfahren. Rund um Dochte, Wachs- und Kerzenreste, um Konservendosen und einen hohen Kochtopf mit Wasser auf mittlerer Hitze ließen die Kinder ihrem schöpferischen Talent freien Lauf und gestalteten sich ihre eigenen bunten Kerzen.
Währenddessen bereiteten die Pfadfinder Tabea Brandes und Max Epping das gemeinsame Essen vor. „Weil alles so teuer geworden ist, bitten wir um Kniebund- und Lederhosenspenden in allen Größen für unsere Kinder und Jugendlichen“, ersucht Monika Reißer Unterstützung für die Mitglieder der Christlichen Pfadfinderschaft Burgdorf. Diesbezügliche Kontaktaufnahme wird unter der Telefonnummer 05136/32 00 (Monika Reißer) erbeten.