Southern Soul & Blues auf der Burgdorfer Wies`n 62

Bei Kaffee und Kuchen, Glühwein und Kaltgetränken bekamen die Besucher großartigen Southern Soul & Blues von der Celler Formation „MTP & Friends!“ auf die Ohren. (Foto: Georg Bosse)

Wies`n-Saison 2016 endet mit kuscheligem Weihnachtsmarkt

BURGDORF (gb). Vor gut einem Jahr haben Susanne Ackermann und „Second Life“-Inhaber Joachim Kuschel mit einem herbstlichen Open air-Konzert die Öffentlichkeit an der idyllischen Atmosphäre des Naturteichgeländes an der Uetzer Straße 62 teilhaben lassen.
Seitdem haben weitere Musikveranstaltungen, Kunst- und Trödelmärkte sowie der besinnlich romantische Weihnachtsmarkt 2015 bei den Besuchern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Und auch das lüttje Café „Volle Kanne“ am Ufer des still abgeschiedenen kleinen Sees ist schon längst kein Geheimtipp mehr.
Am vergangenen Sonntag wurde auf der „Burgdorfer Wies`n 62“ die Reihe des Indian Summer-Festivals fortgesetzt. Bei milder Herbstwitterung unter blauem Himmel und zwischen der für diese Jahreszeit beginnenden typischen Blätterfärbung gaben sich zwei Live-Bands ein Stelldichein. Den Auftakt machte das Duo „Juvil“ aus Hamburg mit ihrem gelungenen Deutschrock/Pop. Die großartigen Songklassiker von beispielsweise Sam Cooke und Ry Cooder, von Van Morrisson und Wilson Pickett sind das musikalische Metier der Celler Formation „MTP & Friends!“. Mit ihrem Southern Soul & Blues war das Quartett aus der benachbarten Herzogstadt ein wahrer Hörgenuss.
Den Abschluss der „Burgdorfer Wies´n“-Saison 2016 macht der verträumte Weihnachtsmarkt am Wochenende 17./18. Dezember, dessen Besuch unbedingt zu empfehlen ist.