Sorgenser sammelten Müll in der Natur

(Foto: Georg Bosse)

Großer Rausputz rund um Burgdorfer Ortsteil

SORGENSEN (gb). Auch die Einwohner der Burgdorfer Ortschaft Sorgensen haben so ihre Sorgen mit dem in der Umgebung achtlos oder mutwillig hinterlassenen Müll. Deshalb beteiligten sie sich an dem vom Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) unterstützten „Großen Rausputz“. Besonders am Dachtmisser Weg in Richtung Auebrücke, auf dem Friedhofsparkplatz sowie an der Hauptstraße entlang zur B188-Kreuzung werde viel Schrott und Plunder naturunverträglich „entsorgt“, so Ortsvorsteher Dirk Schwerdtfeger am Treffpunkt auf dem Wendehammer „An der Schule“. Dort trafen sich die freiwilligen kleinen und großen Müllsammler (Foto), um beim großen Frühjahrsrausputz in rund drei Stunden ihr fesches Dorf wieder fein sauber zu machen.
An- und abschließend spendierte der Sorgenser Bürgerverein für die Fleißigen Getränke und Grillwürstchen.