Sorgensen gewinnt Burgdorfer Wappenschießen

Karsten Siekmann (Vorsitzender der Burgdorfer Schützengesellschaft; l.) und Urs-Uwe Simanowsky (Hauptschießsportleiter der Burgdorfer Schützengesellschaft; r.)., zeichnen Cord-Heinrich Schweer und Anja Piel aus. (Foto: Matthias Mollenhauer)

Dirk Schwerdtfeger schießt sich an die Spitze

BURGDORF (r/jk). Am vergangenen Freitag richtete die Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 das traditionelle Wappenschießen der Burgdorfer Ortsteile aus. In diesem Jahr traten Mannschaften aus der Kernstadt, Sorgensen, Otze, Dachtmissen, Weferlingsen, Ramlingen-Ehlershausen, Hülptingsen sowie aus Rat und Verwaltung der Stadt Burgdorf an. Dazu kamen einige Gastschützen.
Nach einem fairen Wettkampf in der Disziplin Luftgewehr-Auflage erzielte die Mannschaft der Burgdorfer Schützengesellschaft zwar das beste Ergebnis, konnte aber aufgrund der Ausschreibung als Vorjahressieger nicht die begehrte Wappenscheibe gewinnen. Dieses glückte der Mannschaft aus Sorgensen, die mit Dirk Schwerdtfeger auch den Einzelsieger stellte.
Bei den Gastschützen konnten sich Anja Piel (Burgdorfer Schützengesellschaft) und Cord-Heinrich Schweer (SV Hülptingsen) jeweils über einen Erinnerungsteller freuen. Ein gemeinsames Essen rundete diese Traditionsveranstaltung ab.