So gemeint und so erlebt

Gleich wird Ingo Oschmann eine Bowling-Kugel aus dem Nichts auf die Bühne plumpsen lassen. (Foto: Georg Bosse)

Lachfestival mit Ingo Oschmann im StadtHaus

BURGDORF (gb). Mit dem zaubernden Comedian Ingo Oschmann wurde am vergangenen Donnerstagabend die erfolgreiche KabarettComedy-Reihe des jungen Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) im Burgdorfer StadtHaus fortgesetzt. „WUNDERBAR – es ist ja so!“ lockte zahlreiche Besucher, darunter etliche, „altgediente“ Oschmann-Fans, in den Bühnensaal des Veranstaltungszentrums.
Der gebürtige Bielefelder steht zu seinem (klein-)künstlerischen Tun als Stand up-Comedian und bewies seinem Publikum, dass Ostwestfalen eine gehörige Portion Humor im Blut haben. Stark war Oschmann immer dann, wenn er flugs und witzig auf Zurufe aus dem Zuschauerraum reagierte. Er scheute sich auch nicht, mit Zitaten von Comedy-Kollegen, wie beispielsweise von Ingo Appelt, die Lachmuskeln zu strapazieren: „Merkel hat sich sicherlich nicht hochgeschlafen.“
„Alles, was ich erzähle, meine sich so oder habe ich so erlebt“, lächelte Oschmann und empfahl den begeisterten Anwesenden einen belustigenden Abend mit Medikamenten und ihren jeweiligen, genau zu studierenden Beipackzettel. Dann würde bei dem Hinweis zu einem Anal-Thermometer der Firma Johnson & Johnson, „...jedes Thermometer wurde von uns persönlich getestet“, sicherlich kein Auge trocken bleiben. Eigentlich aber blieben seine zauberhaften Improvisationen, seine Schlagfertigkeit und seine treffenden Pointen immer über der Gürtellinie. „WUNDERBAR – genau so war`s!“.