Selbstbestimmung bis zuletzt

BURGDORF (jk). Seit vielen Jahren wird in der Politik intensiv darüber diskutiert, wie strafrechtlich mit der organisierten Beihilfe umzugehen ist. Auch sonst zieht sich eine lebhafte Debatte über dieses Thema durch alle Gruppen der Bevölkerung. Dr. Ralph Charbonnier, Superintendent in Burgdorf, referiert auf Einladung der Kolpingsfamilie Burgdorf über das Thema „Selbstbestimmung bis zuletzt - Zur Frage der organisierten Beihilfe zur Selbsttötung“ im katholischen Pfarrheim, Im Langen Mühlenfeld 19, am Donnerstag, 16. Januar, ab 20 Uhr. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.