Schulberatung kann Konflikte lösen

Gemeinsam für das Wohl der Kinder aktiv, Jutta Goldbach vom Kinderschutzbund Burgdorf und Schulberater Manfred Kuchenbecker. (Foto: Dana Noll)

Angebot vom Kinderschutzbund Burgdorf für Eltern, Lehrer und Schüler

BURGDORF (dno). „Die Alltagssituation in der Schule ist oft konfliktgeladen. Obwohl alle das gleiche Ziel haben, das Wohl der Kinder, ist das Zusammenspiel von Eltern, Lehrer und Schüler oft schwierig“, so Manfred Kuchenbecker. Der ehemalige, langjährige Schulleiter engagiert sich seit etwa einem Jahr als Schulberater in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund Burgdorf. Hierbei handelt es sich um ein kostenfreies Angebot, dass sowohl den Lehrern als auch den betroffenen Schülern und deren Eltern in und um Burgdorf zur Verfügung steht.
„Bedingt durch Verordnungen, Beurteilungen oder sperrigen Erlassen von Seiten der Kultusbürokratie kann es zu Spannungen zwischen den Parteien kommen. Oft kommen schulische Probleme, Lernschwächen, Konflikte, Mobbing oder Unsicherheit über den richtigen Bildungsweg mit dazu. Die verschiedenen Sichtweisen versuchen wir in Gesprächen darzustellen und eine Lösung zu finden. Es geht dabei immer um die Kinder und deren Wohl“, so Kuchenbecker.
Im Mittelpunkt stehen, im Gegensatz zu anderen Beratungsangeboten, ausschließlich schulische Themen. Dabei handelt es sich nicht um eine Therapie, wenngleich „professionelle Hilfe angeraten werden kann.“ „Unser Angebot ist eher wie ein kleiner Rettungsanker“, so Jutta Goldbach vom Kinderschutzbund Burgdorf.
Bislang wird das Angebot gut genutzt. Besonders von Eltern, deren Kinder sich im Übergang von Kindergarten zur Grundschule oder von der Grundschule in die weiterführende Schule befinden. Diese Lebensabschnitte sind besonders konfliktgeladen, da die meisten Eltern eine gewisse Erwartungshaltung an ihre Kinder haben. Wenn diese nicht erfüllt oder von den Lehrkräften anderes bewertet wird, kommt es häufig zu Spannungen. „Da ist eine Sicht von außen auf die Dinge sehr hilfreich“, so Kuchenbecker.
Wer Interesse an einer Schulberatung hat, kann sich gern an den Deutschen Kinderschutzbund Burgdorf, Hannoversche Neustadt 32, wenden. Termine können über das Sekretariat unter 05136-2131 vereinbart werden. Öffnungszeiten sind täglich Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr, Mittwoch ist geschlossen. Gern auch per mail unter kinderschutzbund-burgdorf@t-online.de.