Schützen freuten sich über hohen Besuch

Damenkönigin Adelheide Bertram umringt vom 1. Vorsitzenden Wolfgang Nordmann (rechts) und 2. Vorsitzenden Rolf Bertram sowie den Teletubbies, die den Kinderumzug anführten.

Die Teletubbies führten in diesem Jahr den Kinderumzug an

VON DANA NOLL

ALIGSE/LEHRTE. Ein bisschen ins Schwitzen kam Susanne Nordmann auch in diesem Jahr. Nachdem sie in 2017 als Tabaluga den Kinderumzug anführte, bekam sie in
diesem Jahr ein bisschen Unterstützung in puncto Manpower. Denn dieses Mal begleiteten die Teletubbies den traditionellen Kinderumzug beim Schützen- und Volksfest der SG Aligse am vergangenen Samstagnachmittag.
Die witzigen Kostüme sind immer Highlight und Überraschung zugleich. Denn nur Eingeweihte wissen, wer im jeweiligen Jahr für gute Laune an der Spitze sorgt.
Und so hüpften am Pfingstsamstag die Teletubbies in Begleitung der Majestäten und vieler kleiner und großer Mitläufer beim fünften Kinderumzug durch das Dorf. Mit ganz viel Sonnenschein ging es wie gewohnt vor dem Festzelt Unter den Eichen los. Anschließend wurde der alljährliche Budenzauber am Dorfteich eröffnet. Hier hatten die Kleinen die Qual der Wahl – denn vom Enten angeln bis Autoscooter wurde wieder viel geboten.
Mit den Aligsern startet wie schon in den Vorjahren der Reigen der Schützenfeste in der Stadt Lehrte. Drei Tage lang herrschte am Pfingstwochenende wieder beste Stimmung. Für musikalische Unterhaltung sorgte der Spielmannszug des Schützen-Corps Lehrte, der Musik- und Fanfarenzug des Schützen-Corps Lehrte sowie DeeJay Franky.
Die Schützen der SG Aligse von 1924 e.V. feierten ausgiebig ihre neue Majestäten: Die Würde des Schützenkönigs in diesem Jahr errang Jan Kallmeyer (Teiler 117,6). Damenkönigin wurde Adelheide Bertram (Teiler 78,1). Jungschützenkönig ist nun Jan Niklas Laudage (Teiler 6,9) und Kinderkönig Lichtpunktgewehr wurde Nico Ramünke (Teiler 20,6).
Wolfgang Nordmann, 1. Vorsitzender, zeigte sich begeistert:“Wir hatten ein tolles Fest. Die Stimmung war hervorragend und es gab ein gut gefülltes Festzelt!“ Besonderer Höhepunkt waren die Überraschungsgäste aus Hannover. Die Bruchmeister kamen am Sonntag zu Besuch. Als „Ordnungshüter des Schützenfestes mit Cut und Zylinder“ sind sie bereits seit 1303 in den Schriften von Hannover zu finden. „Ihr Besuch in Aligse war eine besondere Ehre“, so Nordmann. Erst seit Februar 2018 bekleidet er das Amt des 1. Vorsitzenden. Der Vorstand der Schützen Aligse hatte sich zu Beginn des Jahres komplett neu aufgestellt, nachdem Jörg Precht sein Amt niedergelegt hatte. Seine Ehefrau Cordula Precht leitet weiterhin die Kinder- und Jugendabteilung, „die sehr gut läuft“, berichtet Nordmann. Als zweiter Vorsitzender agiert Rolf Bertram, Schatzmeisterin ist Susanne Nordmann und Schriftführer nun Florian Schiweck.
„Mich begeistert hier im Verein der menschliche Zusammenhalt und die Kameradschaft. Gleichzeitig habe ich eine große Verantwortung, denn ich bin für 200 Schützenschwestern und -brüder verantwortlich“, so Nordmann.