Schüler sollen Medienkompetenz vermittelt bekommen

SchulKinoWochen vom 20. bis 24. Februar in Burgdorf

BURGDORF (r/jk). In Burgdorf wird zu den SchulKinoWochen vom 20. bis 24. Februar ein künstlerisch wie pädagogisch hochwertiges Filmangebot angeboten. Ziel des Projektes ist die Stärkung der Film- und Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler. Zu den Filmen erhalten Lehrerinnen und Lehrer pädagogisches Begleitmaterial. Kostenlose Fortbildungen für Lehrkräfte sollen zusätzlich die Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs unterstützen. Bisher stehen Fortbildungen u.a. in Lüneburg, Aurich, Lüchow, Celle, Hannover, Osnabrück, Nienburg, Holzminden, Goslar, Hameln und Braunschweig auf dem Programm. Projektpartner sind „VISION KINO - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz“ und das Film & Medienbüro Niedersachsen in Abstimmung mit dem Niedersächsischen Kultusministerium. Für den jeweiligen Kinobesuch zum ermäßigten Eintrittspreis von drei Euro ist eine
Anmeldung erforderlich. Anmeldung, Informationen und Unterrichtsmaterial sind über das Projektbüro der SchulKinoWochen (Tel. 0511/2287971) oder online unter www.schulkinowochen-nds.de erhältlich.
In der Neuen Schauburg in Burgdorf werden vom 20. bis 24. Februar 2012
folgende Filme angeboten:
- „Almanya – Willkommen in Deutschland“, Empfohlen ab 11 Jahren, Vorstellungen: 23. Februar, 11.00 Uhr, und 24. Februar, 9.00 Uhr.
- „Hände weg von Mississippi“, Empfohlen ab 8 Jahren, Vorstellungen: 20. Februar, 11.00 Uhr, und 21. Februar, 9.00 Uhr.
- „The King's Speech“, Empfohlen ab 14 Jahren, Vorstellung: 22. Februar, 9.00 Uhr.
- „Tom Sawyer“, Empfohlen ab 11 Jahren, Vorstellungen: 22. Februar, 11.00 Uhr, 23. Februar, 9.00 Uhr, und 24. Februar, 11.00 Uhr.
- „Willi und die Wunder dieser Welt“, Empfohlen ab 6 Jahren, Vorstellungen: 20. Februar, 9.00 Uhr, und 21. Februar, 11.00 Uhr.