Schlümpfe gewinnen - Ramlingen sieht nur noch blau

Ob großer oder kleiner Schlumpf - die Schlumpflinge hatten sich in diesem Jahr beim Ramlinger Erntefest den Sieg mit einer tollen Präsentation redlich verdient. Am Ende war bei all der Aufregung vor allem bei den kleinen Schlümpfen die Erschöpfung groß... (Foto: Jens Kamm)

Tausende Besucher beim Erntefest auf der „Blauen Allee“

RAMLINGEN (jk). Ramlingen sieht blau! 15 Schlümpfe, blaumachende Kühe, ein Schwein und fünf platte Hühner konnte Andreas Buchholz von der Dorfgemeinschaft Ramlingen zum großen Ernteumzug auf der „Blauen Allee“ in Ramlingen vor Tausenden Besuchern begrüßen. 15 Erntewagen und 12 Fußgruppen waren nach der offiziellen Vorstellung des neuen Erntekönigs Klaus Könecke angetreten, um den Sieg im Wettbewerb um den kreativsten Festwagen zu erringen.
Dabei waren der Kreativität wahrlich keine Grenzen gesetzt. Ob mit dem „Rammelstein-Wagen“ und Fred Feuerstein in die Steinzeit oder unter den „Euro Rettungsschirm“ - die Themenvielfalt begeisterte die Erntefestbesucher wieder einmal. „Jeder hätte Erster sein können“, betonte Alfred Runge, der für den Verein Stadtmarketing Burgdorf in der Jury saß.
Am Ende kam dann eine Entscheidung heraus, die wohl jeder Erntefest-Besucher gut nachvollziehen konnte. Vor allem der Erntewagen der „Schlumpflinge“ erregte große Begeisterung beim Publikum an der „Blauen Allee“. Jeder wollte noch einmal einen Blick auf den tollen Erntewagen erhaschen. Platz 2 ging an Robin Hood und Bruder Tack, die auf ihrem Wagen im Baum sitzend auf fette Beute hofften. Auf den 3. Platz kamen die „Rammelsteiner“.
Bei den Fußgruppen gewann Ortsbürgermeisterin Birgit Meinig mit ihren „Ramlingens Next Topkartoffeln“ vor dem „Rettungsschirm“ und „Bis(s) zum Erntefest“.
Anschließend wurde im Festzelt beim großen Ernteball noch ausgiebig der Sieg gefeiert. Ob dabei noch weitere Ramlinger „blau anliefen“ ist nicht verbürgt....