Sanierungsarbeiten „Vor dem Celler Tor“ haben begonnen

Ab Höhe der Sorgenser Straße ist die Straße „Vor dem Celler Tor“ ab sofort stadtauswärts voll gesperrt. (Foto: Jens Kamm)

Auch die Zufahrten der Seitenstraßen ab 14. Juni voll gesperrt

BURGDORF (jk). In der Straße „Vor dem Celler Tor“ haben am vergangenen Montag die Bauarbeiten zur Sanierung der Kanalisation, diverser Versorgungsleitungen sowie des Fahrbahnbelags begonnen. Die Haupt-Zufahrts- bzw. Abfahrtsstraße aus/in Richtung Norden (Otze) bleibt noch bis voraussichtlich Ende Oktober 2015 zwischen Sorgenser Straße (Höhe der Handelslehranstalt) und Wasserwerksweg (Höhe der Feuerwehr) voll gesperrt.
Zwar ist für Autofahrer eine Umleitungsstrecke über die Sorgenser Straße und die B 188neu eingerichtet worden, doch hier kann es natürlich gerade in der „Rush Hour“ zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf Grund des geänderten Verkehrsaufkommens kommen. Insbesondere im Kreuzungsbereich Sorgenser Straße/B 188neu kommt es an der Ampel immer wieder zu längeren Wartezeiten. Davon sind dann natürlich auch die Sorgenser betroffen, die über diesen Kreuzungsbereich hinweg müssen.
Noch bis Sonntag, 14. Juni, ist aus Richtung Norden (B 188 n, Otze) die Zufahrt bis zur Heinrichstraße möglich. Daher versuchen viele Autofahrer noch über die angrenzenden Seitenstraßen der Wohngebiete – über die Heinrichstraße oder Am Nassen Berg, Blücherstraße, Wallgartenstraße, Fröbelweg, Gartenstraße (in verschiedenen Varianten) bzw. Peterstraße und die angrenzenden Straßen – einen „schnellen“ Zugang zu bekommen. Doch das ist ab Montag nächster Woche nicht mehr möglich, da dann auch die Zufahrten der einmündenden Seitenstraßen gesperrt sind. Daher ist auch eine schnelle Anfahrt zum nahen Hallenfreibad oder zum angrenzenden Kindergarten über das „Celler Tor“/Am Nassen Berg nicht mehr möglich, sondern muss über Wallgartenstraße und Blücherstraße erfolgen. Polizei und Feuerwehr sind dann auch nur noch über die B 188neu aus der Innenstadt erreichbar.