Sandwichgeneration in der Rush-hour

Lesung von Dorothee Döring zum Internationale Frauentag 2017

BURGDORF (r/jk). Zur „Sandwich-Generation“ zählen die Jahrgänge zwischen 40 und 60 Jahren. Vor allem sind es Frauen, die in der Rush-hour des Lebens ein Leben am Limit führen und sich zwischen Liebe, Pflichtgefühl und Überforderung aufreiben, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Die Autorinnenlesung am 8. März 2017 ab 19 Uhr in der Stadtbücherei Burgdorf, Sorgenser Str. 2, von Dorothee Döring zum gleichnamigen Ratgeber beschreibt die komplexen Probleme aber auch, wie der Spagat zwischen Beruf, Familienleben, Selbstfürsorge und Elternfürsorge zu schaffen ist.
„Und wo bleibe ich? Wege aus dem Dilemma“ ist das Thema in der Diskussion. „Sie“ erhält Anregungen, wie trotz allem die Verwirklichung von Lebenszielen und Lebensplanung möglich sein kann. Und wo die Grenze zu setzen ist, zwischen Empathie und Verantwortung für andere und gesunder Abgrenzung und Selbstfürsorge. Es geht auch darum, wie Frauen sich durch externe Hilfen entlasten können.
Die Autorin Dorothee Döring, geb. 1949, verheiratet, zwei Töchter, vier Enkel, ist mit zahlreichen Veröffentlichungen, Lesungen, Vorträgen und Seminaren im Bereich Persönlichkeitsbildung, Kommunikation und Konfliktmanagement bundesweit präsent.
Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter freuen sich über eine Spende für ein soziales Projekt. Fragen zur Veranstaltung unter Gleichstellungsbeauftragte@Burgdorf.de.