„Safety-Check“ mit einer überragenden Resonanz

Im Rahmen der Verkehrssicherheitswoche möglich: Aussteigen unter professioneller Anleitung. Im Überschlagssimulator konnten Schüler trainieren, wie man sich aus dem Wagen befreit, wenn das Auto auf dem Dach liegt. (Foto: Daniela Rosendahl)

Kostenloser Sicherheitscheck für 90 Fahrzeuge an der BBS Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Rund 90 Schüler und Auszubildende der BBS Burgdorf haben in dieser Woche ihr Fahrzeug kostenlos von der Dekra auf Sicherheitsmängel prüfen lassen. „Wir waren mit zwei Mitarbeitern der Dekra eine ganze Woche in den Werkstätten der BBS im Einsatz. Vor allem zum Ende der Woche kamen zahlreiche zusätzliche Anmeldungen, da hatte sich die Aktion wohl herumgesprochen“, resümierte Roland Kattilus von der Dekra.
Das kostenfreie Serviceangebot richtete sich an alle Fahrzeugbesitzerinnen und -besitzer zwischen 18 und 24 Jahren, deren Fahrzeuge von den Prüfern der DEKRA auf ihren technischen Zustand und ihre Sicherheit begutachtet wurden. „In etwa 30 Prozent der Untersuchungen haben wir Instandsetzungsempfehlungen ausgesprochen – es werden bei dieser Aktion aber keine Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen!“ Entsprechend locker war die Stimmung der Schüler, die sich klassenweise mit ihren Lehrern anmelden konnten. „Allerdings haben wir in diesem Jahr bei einem Fahrzeug empfohlen, es aus Sicherheitsgründen auf dem Schulgelände stehenzulassen“, resümierte Kattilus
„Diese Aktion erhöht das Bewusstsein für die Sicherheit im Straßenverkehr, für die jeder Verkehrsteilnehmer sorgen muss – das ist eine tolle Angebot für junge Leute!“, freut sich Schulleiter Gerhard Klaus, der diese Aktion im Rahmen der Verkehrssicherheitswoche der BBS ausdrücklich unterstützt.