Runter vom Sofa und rauf auf den Spittaplatz

Anlässlich der offiziellen Eröffnung des 3. Weihnachtsmarktes auf dem Spittaplatz dankte Bürgermeister Baxmann (Mi.) im Beisein des Weihnachtsmannes (r.) Initiator Wolfgang Jänisch (l.) für die „tolle Ergänzung der Burgdorfer Lichtwochen“. (Foto: Georg Bosse)

3. Weihnachtsmarkt belebt die Burgdorfer Lichtwochen

BURGDORF (gb). Dass in Burgdorf „Leben Stadt findet“ ist neben vielen anderen professionellen und ehrenamtlichen Akteuren auch Modekaufmann Wolfgang Jänisch zu verdanken. So jedenfalls sieht es Bürgermeister Alfred Baxmann, der am vergangenen Freitag den von Jänisch initiierten Weihnachtsmarkt auf dem Spittaplatz offiziell eröffnete.
„Die 3. Veranstaltung ihrer Art ist mit ihren Buden und dem Kinderkarussell im Anschluss an den Weihnachtsmarkt des Fördervereins der St. Pankratiuskirche ein tolle Ergänzung zu den Burgdorfer Lichtwochen“, unterstrich Baxmann. Nun sei es an den Bürgerinnen und Bürgern, sich vom Sofa weg auf den Spittaplatz zu begeben, um dort die vorweihnachtliche Atmosphäre mit beispielsweise Bratwurst, Crêpes, Glühwein und Musik zu genießen.
Den musikalischen Auftakt machte, „Halleluja“, das Burgdorfer Duo Möller/König, das sich nach seiner Weihnachtsmarkt-Premiere im vergangenen Jahr gerne wieder den Fans präsentierte.
Der 3. Burgdorfer Weihnachtsmarkt lädt jeweils sonntags bis donnerstags von 12.00 bis 20.00 Uhr sowie am Freitag und Samstag von 12.00 bis 22.00 Uhr auf den Spittaplatz ein.