Rüdiger Funke steht an der Spitze des Stadtmarketing-Vereins

Der alte und neue Vorstand des Stadtmarketing Burgdorf: v.l. Heiko Nebel, Markus Wzietek, Inga Ali, Lars Runge, Martin Polch, Alfred Runge, Rüdiger Funke, Dr. Karl-Heinz Vehling, Peter W. Plagens (Ehrenvorsitzender), Gerhard Bleich (Geschäftsführer), Alfred Baxmann, Ulrich Karos und Jürgen Cramer; auf dem Foto fehlen Bernd Gessert und Karl-Ludwig Schrader. (Foto: SMB)
 
Der neue Stadtmarketing-Vorsitzende Rüdiger Funke dankt seinem Vorgänger Dr. Karl-Heinz Vehling für die geleistete Arbeit. (Foto: SMB)

Vorstandswahlen bildeten den Höhepunkt der Mitgliederversammlung

BURGDORF (r/jk). „Wir blicken auf 10 Jahre erfolgreiche Stadtmarketing-Arbeit zurück, in denen wir den Weg für eine deutliche Attraktivitätssteigerung des Wirtschaftstandortes Burgdorf geebnet haben“, unterstrich SMB-Vorsitzender Dr. Karl-Heinz Vehling zum Auftakt der Mitgliederversammlung des Vereins Stadtmarketing Burgdorf (SMB). Auf den im Stadtmuseum versammelten Teilnehmern ruhte der Blick der 38 Frauen und Männer, deren Portraits im Mittelpunkt der Themenjahrs-Ausstellung „Burgdorf – Hier findet Ehrenamt Stadt! – Vorbilder“ stehen. „Stadtmarketing Burgdorf hat sich von einem im Jahr 2004 begonnenen Experiment zu einem stabilen und effektiv funktionierenden Verein entwickelt, dem über 400 Mitglieder angehören“, betonte Vehling. Zu verdanken sei dies vor allem dem großen ehrenamtlichen Engagement der vielen aktiven Mitglieder, die sich in den Arbeitskreisen und Projektgruppen beteiligen. „Damit haben wir ein gemeinschaftliches Fundament geschaffen, dessen weitere Erfolgsaussichten in einem uneingeschränkt positiven Licht erscheinen und eindeutige Vorgaben für die einzuschlagende strategische Ausrichtung liefern“, bekräftigte der scheidende Stadtmarketing-Vorsitzende.

Vorstandswahlen

Nach zweijähriger Amtszeit stand die turnusmäßige Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Im Vorfeld hatten Dr. Karl-Heinz Vehling, sein Stellvertreter Jürgen Cramer und der seit dem Gründungsjahr 2004 als Beisitzender amtierende Alfred Runge ihren Rückzug aus dem Vorstand angekündigt. Der neu gewählte Vorstand erhielt das einstimmige Votum der Mitgliederversammlung. An die Spitze des Stadtmarketing-Vereins rückte Rüdiger Funke als 1. Vorsitzender. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden erhielt Heiko Nebel. Schatzmeister bleibt Bernd Gessert. Der erweiterte Vorstand umfasst die Beisitzer Inga Ali (Wilhelm Cramer GmbH), Lars Runge (Hannoversche Volksbank), Ulrich Karos (TSV Burgdorf), Karl-Ludwig Schrader (VVV), Martin Polch (Schuh- und Sporthaus Polch), Markus Wzietek (Kanzlei Baak & Reichelt) und Alfred Baxmann (kraft Amtes als Bürgermeister). Erstmalig im Vorstand vertreten sind Inga Ali, Lars Runge und Markus Wzietek.
Der neue Vorsitzende Rüdiger Funke dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre erfolgreich geleistete Arbeit. Er würdigte die Amtszeit von Karl-Heinz Vehling als eine wichtige Etappe in der Weiterentwicklung des Stadtmarketing-Vereins und hob dabei u.a. die Themenjahre und die Lichtwochen hervor. Jürgen Cramer und Alfred Runge hätten als langjährige engagierte Mitstreiter ebenfalls deutliche Akzente gesetzt und sich dadurch nachhaltige Anerkennung erworben. Als Zeichen des Dankes bekamen Vehling, Cramer und Runge Präsente überreicht.

Vorstellung der Arbeitskreise und Projektgruppen

An die Stelle eines allgemeinen Jahresrückblicks trat eine repräsentative Vorstellung der von den Arbeitskreisen und Projektgruppen übernommenen Aktivitäten. Die Wortbeiträge übernahmen Rüdiger Funke (Projektgruppe „Themenjahr 2014“ und Arbeitskreis „Arbeit und Wirtschaft“), Martin Polch (Arbeitskreis „City“ und Projektgruppe „Verkaufsoffene Sonntage“), Marko Volck („Arbeitskreis Marketing“) und Heiko Nebel (Projektgruppe „Burgdorfer Lichtwochen“). Alle Redner waren sich einig, dass die von ihnen vertretenen Gremien eine wichtige Rolle als verbindendes Netzwerk und Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung einnehmen würden. Auf dieser Ebene seien sie Impulsgeber für neue Ideen, ein offenes Diskussionsforum für alle relevanten Themen und dienten als Medium der Kontaktpflege und des Meinungsaustausches unter den Mitgliedern. Als wechselnder Sitzungsgastgeber treten dabei einzelne Mitgliedsunternehmen auf und stellen den Teilnehmern ihre Geschäftsabläufe vor, erläuterten die Leiter der Arbeitskreise. Rüdiger Funke, der die Projektgruppe Themenjahr 2014 leitet, kündigte als weitere Highlights des Themenjahrs den „Tag des Ehrenamtes“ mit 80 beteiligten Organisationen am 11. Mai und das Dankeschön-Fest am 26. Juli im Schlosspark an. Martin Polch konstatierte, dass sich die 2013 übernommenen Verkaufsoffenen Sonntage zu Publikumsmagneten entwickelt und die Aufenthaltsqualität in der Stadt unter Beweis gestellt hätten. Marko Volck erinnerte an die vom Marketing-Arbeitskreis ausgehende Weiterentwicklung des BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINES, als deren Resultat eine Umsatzsteigerung auf 240.000 Euro im vergangenen Jahr zu verzeichnen gewesen sei.

Gesprächsrunde über das Ehrenamt

Eine von Heiko Nebel moderierte Gesprächsrunde über das Ehrenamt bildete den Abschluss des offiziellen Versammlungsteils. Als Gesprächspartner hatte er Karin Brosig und Melina Ruch eingeladen, die über die Hintergründe ihres ehrenamtlichen Engagements in Burgdorf berichteten. So stellt Karin Brosig schon seit 1981 den größten Teil ihrer Freizeitaktivitäten in den Dienst des VVV und wirkt an unterschiedlichsten Stellen mit. Noch am Beginn ihrer ehrenamtlichen „Karriere“ steht die 17-jährige Melina Ruch, die als Artistin im Kinder- und Jugendzirkus des JohnnyB. „Kritzpritzknuckelmuckeldü“ mitarbeitet und als Co-Trainerin für 12 Nachwuchskinder am Einrad tätig ist. Beide erklärten, dass sie sich mit voller Überzeugung ihrem Ehrenamt widmen und diesem mit der Unterstützung der Familie und Freunde einen großen Stellenwert in ihrem Leben einräumen.