RG Schillerslage mit guten Platzierungen im Turnier

Bester Reitsport wurde auf dem Turnier in Schillerslage geboten. (Foto: Dana Noll)

Traumwetter und großartiger Pferdesport auf dem Reit-Turnier Schillerslage

SCHILLERSLAGE (dno). Für Veranstalter und Besucher war das erste Juni-Wochenende nahezu perfekt: Bei traumhaftem Sonnenschein fand auf dem Hof Klussmann das bekannte Reit- und Springturnier der Reitgemeinschaft Schillerslage e.V. statt. Toller Pferdesport, motivierter Nachwuchs und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sind einmalig in der Region. Die Schirmherrschaft hatte erneut Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen.
„Aus Veranstaltersicht war es wirklich gelungen, dank dem großartigen und unermüdlichem Einsatz aller Mitglieder, ehrenamtlichen Helfer und der Unterstützung unserer Sponsoren. Es gab viel Lob von Seiten der Teilnehmer, die bei bestem Wetter tollen Sport geboten haben“, so Philip Winter, „Es gab keine Zwischenfälle und schweren Unglücke. Es lief alles reibungslos und ohne Schäden. Auch die Platzverhältnisse auf allen Prüfungsplätzen waren optimal!“
Über 800 Reiterinnen und Reiter und mehr als 1600 Pferde gingen am ersten Juniwochende in Schillerslage an den Start. Alle zwei Jahre, seit 2002, veranstaltet die Reitgemeinschaft Schillerslage auf dem Hof Klussmann ein Turnier, das durch seine Kombination aus bestem Pferdesport, Wettbewerb und buntem Familienfest zahlreiche Besucher/innen aus der Region anlockt.
Spring- und Dressurprüfungen bis zur Klasse S sowie Ponyprüfungen standen auf dem Programm. Ein Highlight war die Dressurprüfung Kl. S* um den Prix St. Georg. Im Turnier wurden die Prüfungen für Profis sowie Amateure getrennt bewertet.
Viele Mitglieder der RG Schillerslage nahmen aktiv teil und waren mit Siegen und guten Platzierungen sehr erfolgreich. In den S-Dressuren kamen André Hecker und Albert Habermann unter die Top Ten. Franca Hecker auf Don Florino belegte den 5. Platz bei der Dressur Klasse Intermediaire II. Stephanie Grossmann von der RG Schillerslage siegte auf Looping Lucie in der Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse M der Amateure. Und auch die Jüngsten im Reiterwettbewerb waren bei der Führzügel und E-Dressur sehr erfolgreich, so wie Pauline-Victoria Hecker auf Andantino D (1. Platz) oder Leticia Denecke auf Bonito 125 (2. Platz). Lisa Zurr auf Pialotta M siegte im Springen im Amateurchampionat. Da gab es ordentlich etwas zu feiern.
Am Freitag legte im Gosch-Zelt ein DJ auf und am Samstag spielten am 21 Uhr die „Superiors“. „Eine tolle Stimmung und super Musik, da war die Tanzfläche voll“, so Winter.