Rasanter Komödienspaß und entlarvende Gesellschaftssatire

Mit dem Komödienspaß „Venedig im Schnee“ setzt das Theater für Niedersachsen am 12. Dezember seine Veranstaltungsreihe in Burgdorf fort. (Foto: Theater für Niedersachsen)

Theater am Berliner Ring zeigt am 12. Dezember „Venedig im Schnee“

BURGDORF (r/jk). Als eine Mischung aus rasanter Boulevard-Komödie und entlarvender Gesellschaftssatire präsentiert sich das neue Gastspiel des Theaters für Niedersachsen. Mit „Venedig im Schnee“ von Gilles Dyrek führen der VVV und die Stadt Burgdorf am Freitag, 12. Dezember, die aktuelle Spielzeit im Theater am Berliner Ring fort. Vorstellungsbeginn ist um 20.00 Uhr. Eine kostenlose Werkseinführung startet um 19.30 Uhr. Theaterkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, und online unter www.vvvburgdorf.de erhältlich. Für Mitglieder des VVV und Jugendliche gibt es im Vorverkauf Ermäßigungen.
Patricia und Christophe haben sich gestritten, und ausgerechnet jetzt schleppt er sie zu einem Abendessen bei Jean-Luc und Nathalie mit. Christophe und Jean-Luc sind alte Studienfreunde, die sich nach zehn Jahren zufällig auf der Straße begegnet sind und gleich für den Abend verabredet haben. Patricia ist zu Beginn des Abends so wütend auf Christophe und genervt von dem verliebt dauerturtelnden Gastgeberpaar, dass sie erstmal schweigt. „Vielleicht ist sie Ausländerin. Wenn sie unsere Sprache nicht so gut kann, dann ist es doch ganz normal, dass sie kein Wort sagt“, lautet die scheinbar logische Schlussfolgerung des Gastgeberpaares.
Mit schelmischem Vergnügen lässt Patricia die beiden in dem Glauben: Plötzlich redet sie in einer Fantasiesprache und erfindet ein vom Krieg heimgesuchtes Land, aus dem sie angeblich stammt: Chouvenien. Christoph bleibt nichts anderes übrig, als das Spiel seiner Freundin mitzuspielen. Richtig absurd wird es, als die Gastgeber Patricia Geschenke für ihre notleidenden Landsleute aufdrängen wollen.
Gilles Dyrek, 1966 in Paris geboren, ist ein gefragter Schauspieler und Regisseur an den Pariser Theatern sowie bei Film und Fernsehen. Nach ersten Theatererfolgen entwickelte sich seine 2003 in Paris uraufgeführte Komödie „Venedig im Schnee“ regelrecht zu einem Kassenschlager mit über 400 Vorstellungen auf Tournee.
Michaela Allendorf, Gotthard Hauschild, Katharina Wilberg und Christophe Dennis Habermehl spielen die Hauptrollen in der von Wolfgang Hofmann übernommenen Inszenierung des Theaters für Niedersachsen.