„Ran an den Computer!“ – Realschüler schulen Senioren am PC

Preisgekröntes und Generationen verbindendes Projekt startet in Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Mehr und mehr wird das Internet Teil unseres gesellschaftlichen Lebens. Doch daran teilzuhaben, sich zu informieren, online einzukaufen, Reisen zu buchen oder Überweisungen zu tätigen, kann und darf kein Sonderrecht der jüngeren Generationen sein. Deshalb sind Schulungen und der Erwerb von Medienkompetenz für Seniorinnen und Senioren so wichtig. Gemäß dem Leitbild der Realschule Burgdorf „Gemeinsam fit für die Zukunft“ unterstützt sie daher dieses Projekt und bietet einen fünfstündigen PC-Schnupperkurs für die „Silver-Surfer“ an.
„Es ist wichtig voneinander zu lernen, daher setzen wir das Kursangebot gern fort, für das wir letztes Jahr sehr viel Lob erhielten“, so Kai Klinge von der Realschule Burgdorf. „Denn wenn sich unsere Schüler in die Lehrerrolle hineinversetzen, lernen sie, was es heißt, sich mit viel Geduld und hoher Flexibilität auf das Lerntempo und die Vorkenntnisse ihres „Schülers“ einzustellen.“
Die Realschule Burgdorf bietet Informatikkurse in den Jahrgängen 6 bis 10 an. Der Wahlpflichtkurs Informatik des Jahrgangs 8 von Kai Klinge öffnet am Montag, 15. Februar, von 9.45 bis 10.45 Uhr die Türen ihres PC-Raumes und lädt interessierte „Senioren (60+)“ ohne Vorkenntnisse am PC zu einem insgesamt fünfstündigen „Schnupperkurs“ ein. Die folgenden Termine sind ebenfalls montags von 9.45 bis 10.45 Uhr.
Behandelt werden unter anderem die Themen: Sicherheit im Netz, Internetrecherche, Email, Online-Shopping und Soziale Netzwerke, WLAN-Nutzung/Mobile Endgeräte. Die Gesamtkosten betragen 15 Euro als Spende an den Förderverein der Schule. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn begrenzt. Jeder Seniorenschüler wird von zwei Schülerinnen oder Schülern betreut. Interessierte melden sich unter Tel. 05136-88030 im Sekretariat der Realschule (Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr; bis zum 5. Februar) an.